WWE dampft Pyro bei Entrances ein

Was wäre Edges Entrances nur ohne Pyro gewesen? Oder Batistas? Oder Kanes? Um ein ganzes Stück Spektakel ärmer! Und vielleicht wären die Wrestler auch ein Stück weniger over gekommen, wenn ihre Entrances alleine nicht schon Must-see gewesen wären und sogar Big-Time-Feeling versprühten. Fakt ist aber: Pyro beim Einzug – das gehört jetzt der Vergangenheit an.

Die WWE dampft das Feuerwerk bei Entrances komplett ein. Aus Kostengründen – und weil die Promotion glaubt, das einfach nicht mehr zu brauchen. Das berichtet Dave Meltzer im Wrestling Observer Radio. Auf die Kritik eines Fans hin hat Road Agent Brian James (Road Dogg) die Berichte bestätigt.

Und der Ex-Wrestler bezog Stellung: „In drei Monaten ist das ganz normal, und keinen wird es mehr stören“, schrieb er auf Twitter. „Pyro in einer Wrestling-Show steht doch im Leben nicht im Vordergrund.“ Road Dogg ergänzte außerdem, dass der Rauch in der Halle das Fernsehbild sichtbar verschlechtern könne. Der Fan hatte aber auch nicht Unrecht: Es sind die kleinen Dinge, die manche(s) größer erscheinen lassen. Wie bei Edge, Batista oder Kane.

 

Letzte Änderung amSamstag, 15 Juli 2017 21:43
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten