Japans Top-Wrestlerinnen gehen zur WWE

Die WWE geht den nächsten Schritt, die besten Wrestler der Welt unter ihrem Dach zu versammeln. Und zwar nicht nur die besten männlichen Wrestler, sondern auch die besten weiblichen. Jetzt hat sich die WWE zwei der besten japanischen Wrestlerinnen geangelt.

Anfang des Monats war bereits bekannt geworden, dass Kairi Hojo die japanische Frauen-Promotion World Wonder Ring Stardom verlässt. Wrestling-Journalist Dave Meltzer berichtete danach von ihrem Wechsel zur WWE, sie soll bereits im März unterschrieben haben. Jetzt folgt auch Io Shirai. Die 27-Jährige, berichtet Meltzer jetzt, habe bereits im März ihr Tryout im Performance Center der WWE absolviert.

Kairi Hojo und Io Shirai von Stardom gehen zur WWE

Kairi Hojo und Io Shirai gehören zu den größten Stars des japanischen Frauen-Wrestlings. Für die Promotion Stardom sind ihre Abgänge ein herber Schlag ins Kontor – und für die WWE ein echter Coup. Hojo soll in Kürze das Training im Performance Center aufnehmen, einen Startzeitpunkt für Shirai gibt es noch nicht.

Kairi Hojo hat ihre Wonder of Stardom Championship bereits am Sonntag an Mayu Iwatani verloren. Io Shirai trägt weiterhin den World of Stardom Title, verteidigte ihn gerade erst gegen Toni Storm. Auf sie kommt in Japan also noch ein wenig Arbeit zu – und Stardom hat noch ein wenig Zeit, sich für die Zukunft aufzustellen.

Dass sich die Talent-Offensive der WWE jetzt auch auf Wrestlerinnen ausweitet, verwundert nicht. Mit der Women's Revolution hat die WWE bereits vor einer Weile einen Weg eingeschlagen, um die Frauen-Division zu stärken. Im weiteren Verlauf des Jahres steht außerdem ein großes internationales Frauen-Turnier im Stile des erfolgreichen Cruiserweight Classics an.

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten