WWE: Was haben Vince McMahon, Triple H und Co. 2016 verdient?

Was verdienen eigentlich Vince McMahon, Triple H und die anderen hochrangigen WWE-Offiziellen? Über die US-Börsenaufsichtsbehörde (SEC) hat die WWE jetzt pflichtgemäß die Zahlen ihrer wichtigsten Mitarbeiter veröffentlicht. Der Top-Verdiener mag für Außenstehende eine Überraschung sein: Kevin Dunn. Der Executive Producer verdiente 2016 satte 4,637 Millionen Dollar!

Knapp dahinter rangieren Chief Strategy & Financial Officer George A. Barrios mit 4,311 Millionen Dollar und Chief Revenue & Marketing Office Michelle D. Wilson mit 4,137 Millionen Dollar. So kompliziert die Namen ihrer Positionen in der WWE – so aussagekräftig sind ihre Gehaltschecks. Dabei haben alle 2016 sogar etwas weniger verdient als noch 2015.

Auch das Gehalt von Chairman und Chief Executive Officer Vince McMahon und Triple H, dem Executive Vice President of Talent, Live Events & Creative, ist aufgeführt. Der Big Boss fuhr 3,071 Millionen Dollar ein, Teilzeit-Wrestler Triple H kam auf 3,993 Millionen Dollar. Paul Levesque, so sein bürgerlicher Name, ist damit unter den genannten hochrangigen Offiziellen der Einzige, der dessen Zahlen im Vergleich zu 2015 gestiegen sind.

Shane McMahon bekam 2016 2,15 Millionen Dollar, Chief Brand Officer Stephanie McMahon kam mit rund zwei Millionen Dollar auch nicht schlecht weg. Wer sich tiefer in die Zahlen graben will, kann das hier tun, im sogenannten „Proxy Statement“ der WWE.

(Quelle: WrestlingInc.com)

Letzte Änderung amSonntag, 19 März 2017 16:07
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten