WWE bestätigt Rock 'n' Roll Express für Hall of Fame

Mit ihrem natürlichen Talent und ihrem überbordenden Charisma eroberten sie in den 80er-Jahren die Tag-Team-Szenen der Wrestling-Welt, begeisterten die Fans mit ihrem aufregenden Stil und ließen die Herzen der Teenie-Mädchen schmelzen: der Rock 'n' Roll Express. Jetzt werden Ricky Morton und Robert Gibson in die Class of 2017 der WWE Hall of Fame aufgenommen.

1983 in der Wrestling-Hochburg Memphis (Tennessee) formiert, eroberten Morton und Gibson das ganze Land, ob in der NWA, bei Jim Crockett Promotions, Smokey Mountain Wrestling, in der AWA, oder natürlich später bei WCW, kurz der WWE und sogar bei TNA. Die Liste ihrer Titel ist endlos. Legendär ist die Fehde des Rock 'n' Roll Express Mitte der 80er-Jahre gegen den Midnight Express um Bobby Eaton, Dennis Condrey und Manager Jim Cornette bei Mid-South Wrestling.

Die Zeremonie der WWE Hall of Fame steigt am Freitag, 31. März, zwei Tage vor WrestleMania in Orlando (Florida). Der Rock 'n' Roll Express gesellt sich damit zu Kurt Angle, den die WWE bereits vor einer Woche bestätigt hat. Berichten zufolge sollen auch Diamond Dallas Page, „Ravishing“ Rick Rude und William Regal dieses Jahr aufgenommen werden.

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten