Maik Hanke

Maik Hanke

www-news

WWE eröffnet ein neues internationales Büro, das sich in München befinden wird. Die ebenfalls neu geschaffene Position des General Managers für Deutschland, Österreich und die Schweiz wird mit dem Manager Stefan Kastenmüller besetzt. WWE möchte mit diesem Schritt den Kontakt mit Fans und Partnern in einem internationalen Schlüsselmarkt durch lokale Präsenz intensivieren, heißt es.

www-news

Vor wenigen Tagen stand WWE Tag Team Champion Goldust dem bekannten Wrestling-Journalisten Mike Mooneyham für den Post and Courier in einem Interview Rede und Antwort. Darin sprach Dustin Runnels, so sein bürgerliche Name, sehr offen über seine Drogeneskapaden, die er zu seiner Zeit bei TNA hatte, über seine Rehabilitation mit einer erfolgreichen Rückkehr in den Ring und seinen Bruder Cody Rhodes.

hulk-hogan-header

Bisher ist nichts offiziell bestätigt. Aber es heißt, dass Hulk Hogan mündlich zugesagt habe, wieder für WWE in den Ring zu steigen. Das behauptet die Website Examiner.com unter Berufung auf eine nicht namentlich genannte Quelle aus WWE-Kreisen. Einen der sogenannten Legendenverträge habe Hogan jedoch abgelehnt. „Hogan sollte seine Sache mit TNA beenden und einfach nach Hause kommen“, so wird der Informant zitiert.

 

ryback-header

In letzter Zeit soll es bei WWE hinter den Kulissen viele Diskussionen um Ryback gegeben haben. Das Muskelpaket sitzt ganz offensichtlich im Doghouse. Die Verantwortlichen sollen unzufrieden sein mit Rybacks Arbeit im Ring: Statt sich zu verbessern, habe sich Ryback eher zurückentwickelt. Außerdem wird seine zu raue Arbeitsweise kritisiert. Besonders CM Punk habe darunter zu leiden gehabt.

www-news

WWE-Superstar a.D. Chris Jericho gab Prowrestling.net kürzlich ein Interview. Darin sprach er unter anderen über folgende Themen:

 

www-news

Politische Korrektheit wird bei WWE heutzutage eigentlich sehr groß geschrieben. Nicht umsonst wird die Anti-Mobbing-Kampagne „Be A Star“ großspurig beworben. Allerdings ist Stephanie McMahon, selber hochrangige WWE-Offizielle, nun in ein Fettnäpfchen getreten. Auf Twitter wurde sie gefragt, wie WWE trotz des sozialen Engagements immer wieder „Bullying“, so der englische Ausdruck, in WWE-Shows einbauen könne. Zurzeit treten Triple H und Ryback in Rollen auf, in denen sie Schwächere malträtieren.

www-news
Die Entscheidung, Randy Orton Money in the Bank gewinnen zu lassen, ist vor zwei bis drei Wochen gefällt worden. Der Grund soll angeblich der Überraschungseffekt sein: Niemand habe mit einem Sieg des sogenannten Apex Predators gerechnet. Weiter heißt es, dass Orton zuletzt so oft verlieren musste, weil WWE glaubte, ihn erst fallen lassen zu müssen, um ihn neu aufzubauen.

wwenewsDas Engagement The Rocks hat sich für WWE offenbar gelohnt: Die Buyrates des Royal Rumbles und von Elimination Chamber haben im Vergleich der Vorjahre Höchstwerte eingefahren. Der Royal Rumble 2013 verkaufte sich 15 % besser als 2012 mit 512.000 zu 443.000 Käufen. Letztmals erreichte ein Rumble 2008 eine höhere Buyrate. Erstaunlicherweise sind 2013 und 2008 die Jahre, in denen John Cena die prestigereiche Battle Royal gewann. Die Verkaufszahl von Elimination Chamber steigerte sich indes um fast 20 % von 178.000 Käufen auf 213.000.

wwenewsNach dem Post-WrestleMania-Chaos um den ehemaligen WWE Champion The Rock widersprechen sich aktuell die Meldungen, wie es um das Verhältnis zwischen WWE und Dwayne Johnson steht. Einerseits heißt es, dass es eine tiefe Kluft zwischen den beiden Parteien gebe, wenngleich niemand das offen zugeben würde.

Gleichzeitig herrscht backstage die Vermutung vor, dass The Rock bei WrestleMania XXX erneut in den Ring steigen könnte. Auch Vince McMahon glaubt an ein weiteres Match des Hollywood-Stars. Das ist auch der Grund, warum The Rock weiterhin im WWE-TV promotet wird. WWE schielt außerdem auf ein Engagement des Brahma Bulls für den Pay-per-View Hell in a Cell, der im Oktober in Johnsons Heimatstadt Miami stattfinden wird.

(Quelle: wrestlinginc.com)

wwenewsBackstage ist man sich bereits jetzt einig: Der kürzlich verstorbene Paul Bearer soll im kommenden Jahr im Vorfeld zu WrestleMania XXX in die WWE Hall of Fame aufgenommen werden. Es wird bereits darüber diskutiert, ob der Undertaker die Laudatio auf seinen langjährigen Manager halten soll oder nicht.

In der Vergangenheit blieb der Deadman den Ruhmeshallen-Festivitäten immer fern, da ein Auftritt mit seinem Gimmick als unvereinbar galt. Michael Hayes sei ein anderer Name, der für die Einführung Bearers in Frage käme.

(Quelle: wrestlinginc.com)

wwenewsDer ehemalige WWE United States Champion Antonio Cesaro sitzt Insidern zufolge nicht im Doghouse. Zuletzt ist viel Verwunderung laut geworden, warum der Schweizer so häufig jobben muss und sogar den US Title abtreten musste. Offenbar liegt das daran, dass die Booker selber nicht genau wissen, was sie wollen. So werden Pläne für Pushs und Depushs angeblich von Woche zu Woche geändert. Cesaro selber habe jedenfalls in der jüngeren Vergangenheit nichts falsch gemacht, heißt es.

(Quelle: Wrestlinginc.com)

wrestlemania-29CM Punk wird bei WrestleMania XXIX einen besonderen Entrance erhalten: Die Rockband Living Colour wird bei der größten Show des Jahres auftreten und Punks Theme „Cult of Personality“ spielen. Das bestätigten sowohl CM Punk als auch Living Colour auf ihren Twitter-Präsenzen.

wwenewsDer Undertaker ist zurück! Bei einem Live-Event des SmackDown-Rosters kehrte der Deadman überraschend zurück und trat in einem Tag Team Match an der Seite von Sheamus an, um Wade Barrett und Damien Sandow zu besiegen.

Elimination Chamber 2013Mit Elimination Chamber 2013 wurde der letzte Rastplatz auf der Road to WrestleMania verlassen. Nun geht es mit Vollgas in Richtung der Grandest Stage of ’em all. Wie unsere Redakteure die vergangene Pinkelpause und die erste Erleichterung danach beurteilen, könnt ihr hier lesen.

Elimination Chamber 2013Elimination Chamber, das hierzulande offiziell No Escape heißt, ist quasi die letzte Tankstelle, der letzte Rastplatz auf der Road to WrestleMania. Wie viel Kraft wurde für den Rest der Strecke getankt? Oder war es für die Fans eher eine dreistündige Pinkelpause? Sicher ist: Die Karte wurde noch einmal geprüft, das Navi programmiert. In welche Richtung der Kompass schließlich gezeigt hat, könnt ihr hier nachlesen.

tourhhWWE gastierte am 2. und am 3. November in Deutschland. Diesesmal waren es Hamburg und Leizig, die als Austragungsorte für die Houseshows gewählt wurden. Praktisch, dass im Hohen Norden eine unserer Redakteure sitzt und natürlich live dabei war!

sdtour2012Es war mein erstes Mal seit fünf Jahren und erst mein zweites Mal überhaupt, dass ich bei einer Live-Wrestling-Veranstaltung in der Halle war. Damals war es eine prägende Erfahrung, da man merkte, wie unterschiedlich für einen Zuschauer Wrestling im Fernsehen und in der Halle ist. Auch das merkte ich dieses Mal wieder. Eine schöne Erfahrung, macht Spaß. Aber sie hat mich als Smart Mark auch verwirrt und nachdenklich gemacht. Aber fangen wir vorne an.

hellinacell2012Die Hölle in der Zelle und eine Ausgabe von RAW liegen hinter uns. Wie fanden wir den PPV? Welche neuen Erkenntnisse gibt es? Kann man sich auch mal über etwas freuen oder bleibt vieles in der WWE vermeintlich höllisch schlecht? Eins kann ich vorweg nehmen: Es ist nicht alles Gold was glänzt, aber wir haben auch Gutes gefunden.

adventskalender24dezemberMein Lieblingsmatch? Ist das meiner Meinung nach vielleicht beste Match, das es je gegeben hat. The Undertaker vs. Shawn Michaels von der 25. Ausgabe von WrestleMania vereint Genialität in zahlreichen Aspekten, die gutes Wrestling ausmachen. Wie das konkret aussieht, sollen die folgenden Unterkategorien klären. Sicher, es ist nicht in jeder Hinsicht unschlagbar (ich kann es vorweg nehmen: die Story war ausbaufähig), aber es wurde schon extrem viel richtig gemacht. Und das, obwohl es ein WrestleMania-Match des Deadmans ist, die nach Meinung vieler gerade nicht für Spannung stehen, da der Sieger ja immer klar sei. Los geht’s - viel Spaß mit dem 24. und letzten Türchen unseres Adventskalenders!

boundforglory2012Hallo und herzlich willkommen zum Special zu TNA Bound for Glory 2012. Heute präsentieren wir euch die Vorgeschichte zum Grudge Match des Jahres, einem Street Fight zwischen Bobby Roode und James Storm, den ehemaligen Tag-Team-Champions, die sich nach einer einjährigen Fehde nun den großen Showdown liefern werden.

Kalender

« September 2020 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30