Renee Young: WWE-Moderatorin bestätigt Abschied – wegen AEW oder größeren Zukunfts-Plänen?

  • 27 August, 2020
  • geschrieben von 
  • Gelesen 560 mal
  • Artikel bewerten
    (0 Stimmen)

Sie ist bei Fans beliebt und bei Kollegen und Vorgesetzten geschätzt wie kaum eine andere Non-Wrestling-on-air-Persönlichkeit in der WWE: Renee Young. Doch jetzt steht die Moderatorin und Kommentatorin vor dem Abschied vom Sports-Entertainment-Marktführer.

Update (23. August 2020): Jetzt ist es offiziell! Renee Young hat ihren WWE-Abgang bestätigt. Bei der Kickoff-Pre-Show des WWE SummerSlam 2020 erklärte die Moderatorin, dass das Sommer-Event ihr „letztes Hurra“ in der WWE sei. Wie es für sie in Zukunft weitergeht, ließ sie offen.

Zur ersten Meldung vom 20. August 2020:

Über den WWE-Abgang von Renee Young berichten mehrere Wrestling-Medien übereinstimmend. Die 34-jährige Kanadierin (bürgerlich: Renee Good, geboren: Renee Paquette) soll ihre Kündigung vor einer Woche eingereicht haben. Beim WWE SummerSlam 2020 am Sonntag soll sie noch zum Einsatz kommen.

Noch ist unklar, welche Pläne Renee Young für die Zukunft hat. Einige Fans spekulieren über einen Wechsel zu All Elite Wrestling (AEW). Beim WWE-Konkurrenten steht ihr Ehemann Jon Moxley (bürgerlich: Jonathan Good) unter Vertrag. Der amtierende AEW World Champion hatte die WWE 2019 frustriert verlassen.

Renee Young verlässt WWE – und wird von Legenden geadelt

Es gibt allerdings auch genug Leute, die glauben, dass Young vor einem noch größeren Karrieresprung steht. „The sky is the limit for Renee“, schrieb etwa WWE Hall of Famer Mick Foley auf Twitter – heißt: Für Young sind nach oben keine Grenzen gesetzt. „Sie ist eine Frau mit so vielen Talenten – sie ist klug, lustig, sehr fleißig, mit einer angenehmen Präsenz hinter den Kulissen.“ Foley traut ihr die Moderation von großen Programmen wie der Today Show und Good Morning America zu.

Auch Paul Heyman, bis vor Kurzem einer der wichtigsten Köpfe hinter WWE RAW, adelte Renee Young auf Instagram: „Mit Renee zu arbeiten, war eine absolute Freude. Sie holt aus jedem, mit dem sie arbeitet, das Allerbeste heraus“, er stehe für immer in ihrer Schuld. Große Worte von jemandem, der selber zu den ganz Großen am Mikrofon zählt.

Renee Young: Moderatorin und Kommentatorin war am Coronavirus erkrankt

2012 hatte Renee Young bei der WWE angefangen. Zuvor stand sie in Kanada beim Fernsehsender The Score vor der Kamera, sie berichtete bei der TV-Show „Right After Wrestling“ beziehungsweise „Aftermath“ bereits über Wrestling und die WWE. Zu ihren Kollegen gehörten Arda Ocal und Mauro Ranallo, die später auch bei der WWE unterschrieben. Ranallo ist heute die Stimme von NXT.

Beim Sports-Entertainment-Riesen arbeitete Young vor allem als Backstage-Interviewerin und Moderatorin, 2018 wurde sie bei RAW die erste Vollzeit-Kommentatorin der WWE-Geschichte. 2019 kommentierte sie auch SmackDown. Der Kommentar war allerdings nicht ihre große Berufung, mit dem Wechsel von SmackDown zu FOX übernahm sie die Moderation der neuen Studio-Show WWE Backstage, wo CM Punk sein Quasi-Wrestling-Comeback feierte. 2020 wurde Backstage abgesetzt, Renee Young kam zuletzt nur sporadisch bei SmackDown zum Einsatz. Im Juni war sie am Coronavirus Covid-19 erkrankt.

Titel-Foto: By Miguel Discart from Bruxelles, Belgique - https://www.flickr.com/photos/miguel_discart/16688587033, CC BY-SA 2.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=39986625

Letzte Änderung am Samstag, 29 August 2020 13:16

Kalender

« September 2020 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30