WWE WrestleMania 36: Meine Tipps, meine Vorschau

  • 03 April, 2020
  • geschrieben von 
  • Gelesen 403 mal
  • Artikel bewerten
    (1 Stimme)

Die seltsamste WrestleMania der Geschichte steht vor der Tür: Die WWE fährt für WrestleMania 36 groß auf, viele der Matches klingen hochinteressant, die WWE sendet über zwei Tage und wirbt mit dem Slogan „Too Big for Just One Night“.

Doch von der eigentlich größten Show des Jahres bleibt nicht viel übrig: Die Coronavirus-Pandemie schrumpft das Mega-Event ganz gewaltig zusammen. Statt live vor 70.000 Fans im Raymond James Stadium von Tampa wurde WrestleMania vorab im WWE Performance Center, dem Trainingszentrum, ohne Zuschauer aufgezeichnet. Kann das was werden?

Keine Frage, Wrestling ohne Zuschauer funktioniert nicht wirklich, und gerade WrestleMania lebt von der gigantischen Kulisse, dem internationalen Publikum und den Momenten für die Ewigkeit. Was heißt das nun für WrestleMania 36? Hier erkläre ich, was ich von der Show und den einzelnen Matches dennoch erwarte. Dabei habe ich auch versucht, die Ansetzungen an sich zu beurteilen und nicht nur die bitteren Umstände.

WWE Championship
Brock Lesnar (c) vs. Drew McIntyre

Alles ist auf den großen Titelwechsel und den Magic Moment zum Ende von WrestleMania 36 ausgelegt: Es ist Zeit, dass die WWE mit Drew McIntyre den letzten Schritt an die Spitze geht. Leider wird hier ohne Zuschauer ganz, ganz viel verloren gehen. Das ist unendlich schade. Schließlich geht es um McIntyres karrieredefinierenden Moment. Trotzdem: Ich freue mich auf die Krönung des Schotten (wenn sich die WWE nicht umentscheidet und die nun lieber wann anders bringen will). Und gut auch: Bereits beim Royal Rumble (großartiger Aufbau!) hat sich ein motivierter Brock Lesnar so viel Mühe gegeben, McIntyre wie 'ne Million Dollar aussehen zu lassen. Wir können hoffen, dass es bei WrestleMania wieder so klappt.
Tipp: Drew McIntyre
Vorfreude: ****

WWE Universal Championship
Goldberg (c) vs. Braun Strowman

Hier ist ganz viel schiefgelaufen. Ich bin überhaupt kein Fan davon, dass die WWE Goldberg ohne jede Erklärung in ein Titelmatch gegen Bray Wyatt steckt, ihm dann die Universal Championship zuschiebt und den monatelang aufgebauten Fiend der Lächerlichkeit preisgibt. Und anschließend bekommt Roman Reigns ohne Erklärung das Titelmatch gegen Goldberg. Klar, Goldberg vs. Roman Reigns verkauft sich sicherlich besser für WrestleMania, für regelmäßige Zuschauer ist es aber einfach Schmu. Und dann macht der vorerkrankte Reigns aus Angst vor dem Coronavirus einen Rückzieher aus dem Match. Das immerhin war ein guter und richtig Schritt. Respekt, Roman! Braun Strowman ist nun offenbar der Ersatz, als Notlösung kann man das machen. Freut mich für Strowman, dass er nach Jahren der Mania-Missachtung in eine solche Position rutschen darf. Ich würde mich auch über einen Titelwechsel freuen (Hauptsache, Goldberg ist das Gold los). Es wäre Strowmans erster großer Titel – schade, dass er im Falle eines Falles ohne Zuschauer feiern müsste. Leider kann man auch vom Match an sich absolut gar nichts erwarten.
Tipp: Braun Strowman
Vorfreude: **

RAW Women's Championship
Becky Lynch (c) vs. Shayna Baszler

Becky Lynch ist seit einem Jahr RAW Women's Champion, seit sie bei WrestleMania 35 Ronda Rousey um den Titel erleichterte. Nun kommt mit Baszler eine Rousey-MMA-Freundin als große Challenge. Baszler hat in ihrer kurzen Zeit bei RAW mächtig Eindruck hinterlassen, legte ein historisches Elimination Chamber Match hin. Der Aufbau gefiel mir gut. Und ich denke, Baszler wird sich das Gold holen.
Tipp: Shayna Baszler
Vorfreude: ***

SmackDown Women's Championship
Fatal 5 Way Elimination Match
Bayley (c) vs. Sasha Banks vs. Lacey Evans vs. Tamina Snuka vs. Naomi

Sorry, aber Lacey Evans, Naomi und vor allem Tamina haben in diesem Match nichts verloren. Womit haben die rein storytechnisch ein Titel-Match auf der größten Bühne verdient? Die haben seit Monaten nichts gerissen – oder sind teilweise seit Ewigkeiten gar nicht aufgetreten. Es ist eines dieser Match, die nur dazu dienen, möglichst viele Leute auf der Card unterzubekommen. Eigentlich wäre es endlich, endlich, endlich Zeit für das große Match zwischen Bayley und Sasha Banks. Keine Ahnung, warum die WWE das immer noch aufspart. Aber vielleicht auch besser als bei dieser Verlegenheits-Mania ohne Zuschauer.
Tipp: Sasha Banks
Vorfreude: **

NXT Women's Championship
Rhea Ripley (c) vs. Charlotte Flair

Das ist etwas ganz Besonderes: Charlotte Flair gewinnt das Royal Rumble Match und fordert Rhea Ripley von NXT heraus. Es wird das erste NXT-Titel-Match der WrestleMania-Geschichte. Die Ansetzung ist frisch, der Aufbau ist gelungen, und ein Sieg über Charlotte könnte die offensichtlich sehr hoch geschätzte Ripley eine weitere Stufe im Superstardom aufsteigen lassen. Aber darf sie die große Charlotte wirklich bei WrestleMania schlagen? Ich bin dafür.
Tipp: Rhea Ripley
Vorfreude: *** 1/2

WWE Intercontinental Championship
Sami Zayn (c) vs. Daniel Bryan

Das Match geht im Vorfeld leider etwas unter, aber über die Ansetzung freue ich mich extrem. Ich freue mich, dass Sami Zayn wieder als Wrestler eingesetzt wird, ich freue mich, dass er endlich seinen ersten Singles Title im Main Roster der WWE hat, dass er damit zu WrestleMania fährt – und dort auch noch auf Daniel Bryan trifft. Zayn vs. Bryan, für mich ist das ein absolutes Dream Match, das ich nie mehr bei WrestleMania erwartet hätte. Hoffentlich dürfen die beiden alles zeigen, was sie können. Auch wenn Zayn ja oft eher als Lachnummer dargestellt wird. Das könnte so ein hammermäßiges Wrestling-Match werden. Leider ohne Live-Crowd – aber dieses Match könnte durch seine reine Sportlichkeit allein super unterhalten. Bin gespannt, welche Rolle Drew Gulak, Bryans neuer Trainingspartner, in dem Match einnimmt.
Tipp: Daniel Bryan
Vorfreude: ****

SmackDown Tag Team Championship?
Ladder Match?
The Miz & John Morrison (c) vs. The New Day (Kofi Kingston & Big E) vs. The Usos (Jimmy Uso & Jey Uso)?

Es wäre so schön gewesen, ein Ladder Match zwischen diesen drei tollen Teams. Absolutes Showstealer-Potential – wenngleich es ziemlich weird wäre, wenn große Spots keine Zuschauerreaktionen ziehen können. Jedenfalls: Das Match konnte offenbar eh nicht stattfinden, The Miz soll krank gewesen sein. Stattdessen hat John Morrison ein Ladder Match gegen einen der Usos bestritten, heißt es. Warum hat man kein Triple Threat draus gemacht mit einem Wrestler aus jedem Team? Und wenn doch ein Einzel-Match, warum dann nicht Morrison gegen Kofi Kingston? Der macht als Singles Wrestler ja eigentlich viel mehr Sinn als ein Uso. Vor einem Jahr holte sich Kingston bei „WM“ die WWE Championship, ein Jahr später steht er nun nicht mal auf der Card – schade.
Tipp: John Morrison (& The Miz)
Vorfreude: *** 1/2

Update (4. April 2020): Das Match ist am Ende ein Triple Threat Match zwischen John Morrison, Kofi Kingston und Jimmy Uso geworden. Kein Grund also, sich über das Fehlen von Kingston im Ladder Match zu ärgern. Nur darüber, dass die Tag-Team-Titel jetzt quasi in einem Einzel-Match verteidigt werden. Das ist Unsinn, angesichts der Umstände aber zu verschmerzen. Spektakulär kann das Match trotzdem werden. Ich ändere meine Vorfreude von ** 1/2 auf *** 1/2.

RAW Tag Team Championship
The Street Profits (Montez Ford & Angelo Dawkins) (c) vs. Angel Garza & Austin Theory

Erst fällt ein United States Championship Match aus, womöglich weil Rey Mysterio in Quarantäne musste, daraufhin stellte die WWE US Champ Andrade in ein Tag Team Match mit Angel Garza, und dann fällt Andrade mit einer Verletzung ganz aus. Bittere Aneinanderkettung blöder Umstände. Nun bekommen es die Street Profits mit einem Team aus Garza und Austin Theory zu tun – mehr Random geht nicht. Das ist schade bis peinlich für WrestleMania und ein Schlag ins Gesicht der echten Tag Teams bei RAW. Aber die WWE beweist krasses Vertrauen in Austin Theory: Der ist erst so kurz bei NXT, hat eigentlich noch gar nichts gerissen – und jetzt steht er in einem Titelmatch bei WrestleMania 36. Das Match an sich könnte immerhin kurzweilig werden.
Tipp: The Street Profits
Vorfreude: **

WWE Women's Tag Team Championship
The Kabuki Warriors (Asuka & Kairi Sane) (c) vs. Alexa Bliss & Nikki Cross

Fast auf den letzten Drücker haben die es WWE Women's Tag Team Titles noch auf die WrestleMania-Card geschafft. Alles in Ordnung, aber auch nichts wirklich Besonderes. Ich tippe einfach mal blind auf Titelwechsel.
Tipp: Alexa Bliss & Nikki Cross
Vorfreude: **

Last Man Standing Match
Edge vs. Randy Orton

Edge is back! Ich habe das Überraschungs-Comeback des Rated R Superstar gefeiert wie jeder andere! Und deswegen ist diese Ansetzung eines der Matches, bei denen die Abwesenheit der Zuschauer am meisten wehtut. Da kehrt Edge nach neun Jahren zurück in den Ring, hat sein erstes großes Match, und dann findet das in so einer sterilen Atmosphäre statt. Ich bin auch kein großer Fan von Last Man Standing Matches, durch die Counts sind die oft ziemlich zäh. Ich bin dennoch überzeugt, dass Edge und Randy Orton ein großes Match auf die Beine stellen. Die beiden haben bisher im Aufbau voll abgeliefert, und ich bin sicher, dass es gute Ideen für diesen Kampf gibt. Vielleicht nehmen sie die Halle auseinander. Normalerweise würde ich hier klare fünf Sterne für die Vorfreude geben, aber ohne Zuschauer ist es einfach alles ein bisschen traurig.
Tipp: Edge
Vorfreude: **** 1/2

Boneyard Match
The Undertaker vs. AJ Styles

Es ist paradox. AJ Styles bringt den Undertaker in die Moderne, bricht völlig mit dem Kayfabe, nennt dessen echten Namen, spricht über dessen Ehefrau und zeigt Social-Media-Videos, wie der Taker mit Tigern badet. Womöglich tritt bei WrestleMania sogar wieder der Biker-Taker auf, das American Badass. Es hat Hinweise darauf gegeben. Gleichzeitig setzt die WWE auf ein Gimmick-Match, das eigentlich zum Totengräber-Gimmick zu passen scheint. Was genau ein Boneyard Match ist, weiß natürlich noch keiner. Das wurde womöglich auch nicht in einer normalen Arena, sondern an einer besonderen Location aufgezeichnet, die wie ein Friedhof aussehen dürfte. Ich gebe zu, ich habe ein wenig Angst vor einem albernen Match im Stile eines Trash-Film. Trotzdem: Wer hätte je gedacht, dass der Undertaker und AJ Styles mal ein Match gegeneinander bei WrestleMania haben würden? Wie cool ist das denn?! Ich hoffe wie immer auf einen Sieg des Deadmans. Der braucht nicht noch mehr Mania-Niederlagen – auch wenn er im Jahr 2020 endgültig entmystifiziert wurde.
Tipp: Undertaker
Vorfreude: ****

Firefly Fun House Match
John Cena vs. The Fiend Bray Wyatt

Noch eine neue Match-Art, von der keiner weiß, was sie eigentlich ist. Wahrscheinlich auch ein Match, das an einer besonderen Location aufgezeichnet wurde und nicht im Performance Center. Auch hier hoffe ich: Bitte lasst es nicht allzu albern und trashig werden! Leider, leider hatte das Match quasi einen Null-Aufbau. Bray Wyatt verliert die Universal Championship und fordert dann John Cena heraus, der eigentlich bei WrestleMania zu fehlen beabsichtigte? Den Sinn hat sich die WWE noch nicht zu erklären bemüht. Immerhin dürfte Wyatt seine Revanche bekommen für die Niederlage bei WrestleMania 30, mit der Cena ihn quasi in eine lange Abwärtsspirale manövriert hat.
Tipp: The Fiend Bray Wyatt
Vorfreude: ***

Singles Match
Seth Rollins vs. Kevin Owens

Seth Rollins und Kevin Owens bekriegen sich seit Monaten in etwas, was eigentlich eine Filler-Fehde zu sein schien. Finde ich okay, dass sie jetzt ein Match bei WrestleMania bekommen, auch der Story-Dreh mit ihrer NXT-Vergangenheit und dem Bezug zum WWE Performance Center passen gut. Das Match könnte sehenswert werden. Wer gewinnt? Keine Ahnung. Vielleicht Owens, um die Fehde mit dem Babyface-Sieg abzuschließen.
Tipp: Kevin Owens
Vorfreude: ***

Singles Match
Elias vs. King Baron Corbin

Ganz schwere Kost. Elias und Baron Corbin sind reinstes Füllwerk, jetzt haben sie miteinander Zwist, weil die WWE sonst nichts mit ihnen anzufangen weiß. Was okay ist, die beiden sind halt voll langweilig, und so brauchen wir sie in keinem anderen Match zu ertragen. Mal abwarten, ob Elias wirklich antritt, nachdem ihn Corbin storyline-getreu verletzt hat. Mit Pech mischt sich hier noch Rob Gronkowski ein. Der Ex-NFL-Superstar ist Host von WrestleMania und hat bei seinem WWE-Debüt vor einigen Wochen Ärger mit Corbin angefangen. Und wo Gronkowski ist, wird Mojo Rawley nicht weit sein. Ohweia...
Tipp: Elias (oder wer auch immer antritt)
Vorfreude: *

Singles Match
Aleister Black vs. Bobby Lashley

Für einen Moment schien es so, als würde Aleister Black an der Seite des Undertakers gegen AJ Styles und den OC fehden, nun tritt er in einem völlig zusammenhanglos angesetzten Match gegen Langweiler Bobby Lashley an. Ich hoffe auf nichts Geringeres als eine dominante Black-Performance.
Tipp: Aleister Black
Vorfreude: *

Singles Match
Dolph Ziggler vs. Otis

Unglaublich, aber nach all den Jahren wird das hier das erste Singles Match für Dolph Ziggler bei einer WrestleMania. Und dann heißt sein Gegner Otis. Uff. Immerhin gibt es einen Aufbau, die Story um Mandy Rose. Das Match kann man bringen. Aber Comedy-Wrestling ohne Zuschauer? Das kann nach hinten losgehen...
Tipp: Otis
Vorfreude: *

Allgemein

Tja, wäre es von der WWE besser gewesen, WrestleMania einfach abzublasen? Oder zumindest zu verschieben? Vielleicht. Wrestling ohne Zuschauer macht schlicht und ergreifend keinen Sinn, wirkt sogar oft ziemlich albern (also noch alberner als sonst). WrestleMania 36 droht das ewig ungeliebte Stiefkind unter den WrestleManias zu werden. Aber vielleicht ist es auch eine Chance – die WWE muss halt voll abliefern. Es gibt viele Matches, die eigentlich sehr interessant sind und gut werden könnten. Und falls irgendetwas nicht gut lief, konnten es die Beteiligten im Zweifel wiederholen – merkt ja keiner bei der Aufzeichnung in der leeren Arena. Ich hoffe nur, dass es alles nicht allzu trashig wird. Ja, WrestleMania wird seltsam, ja, so richtig Feeling will nicht aufkommen. Aber damn it, es ist halt WrestleMania – irgendwie werde ich darauf immer Bock haben.

Unter folgendem Link findet ihr später die Ergebnisse zu WWE WrestleMania 36.

Letzte Änderung am Samstag, 04 April 2020 21:03

Kalender

« Juli 2020 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31