WWE WrestleMania 36: Ergebnisse und Bericht 2020 Empfehlung

  • 06 April, 2020
  • geschrieben von 
  • Gelesen 10469 mal
  • Artikel bewerten
    (1 Stimme)

Eigentlich ist es die größte Wrestling-Show des Jahres, doch 2020 ist alles etwas anders. WWE WrestleMania 36 ist ohne Zuschauer im WWE Performance Center (und anderen Locations) aufgezeichnet und an zwei Tagen (4. und 5. April 2020) ausgestrahlt worden. Das sind die Ergebnisse und wichtigsten Ereignisse im kurzen Bericht.

Du suchst nur den Vorbericht? Dann hier entlang: WWE WrestleMania 36 - Match-Card und Infos

WrestleMania 36: Ergebnisse - Samstag - Night 1

Kickoff-Pre-Show:

Singles Match
Drew Gulak vs. Cesaro
Sieger: Cesaro
Cesaro gewinnt nach dem UFO, einem freihändigen Airplane Spin.

Main Show:

WWE Women's Tag Team Championship
Alexa Bliss & Nikki Cross vs. The Kabuki Warriors (Asuka & Kairi Sane) (c)
Siegerinnen und neue WWE Women's Tag Team Champions: Nikki Cross & Alexa Bliss
Nach einem Swinging Neckbreaker von Nikki Cross und einem Twisted Bliss von Alexa Bliss an Kairi Sane gibt es den Titelwechsel.

Singles Match
King Baron Corbin vs. Elias
Sieger: Elias
Elias gewinnt per Einroller, nachdem King Corbin versucht hat, bei einem Cover mit den Beinen auf den Seilen zu schummeln.

RAW Women's Championship
Shayna Baszler vs. Becky Lynch (c)
Siegerin und weiterhin RAW Women's Champion: Becky Lynch
Becky Lynch kontert Shayna Baszlers Kirifuda Clutch in einen Roll-up zum Pin.

WWE Intercontinental Championship
Daniel Bryan vs. Sami Zayn (c)
Sieger und weiterhin WWE Intercontinental Champion: Sami Zayn
Sami Zayn gewinnt, indem er Daniel Bryan mit einem Helluva Kick aus der Luft pflückt und pinnt. Zuvor hatten sich Cesaro und Shinsuke Nakamura mal wieder zu Gunsten von Zayn eingemischt.

SmackDown Tag Team Championship
Ladder Match
Kofi Kingston vs. Jimmy Uso vs. John Morrison (c)
Sieger und weiterhin SmackDown Tag Team Champions: John Morrison (& The Miz)
Weil The Miz (offenbar krank) fehlte, wurde das Match in ein Triple Threat Match mit jeweils einem Teilnehmer der Teams geändert. Das Finish: Alle drei Wrestler lösen zeitgleich die Gürtel. Als Kofi Kingston und Jimmy Uso John Morrison mit Headbutts von der Leiter stoßen, reißt der die Gürtel mit sich - Titelverteidigung.

Singles Match
Seth Rollins vs. Kevin Owens
Sieger: Kevin Owens
Seth Rollins schlägt mit der Ringglocke zu - Kevin Owens gewinnt durch Disqualifikation. Owens fordert Rollins dann zu einem No DQ Match heraus.

No Disqualification Match
Seth Rollins vs. Kevin Owens
Sieger: Kevin Owens
Kevin Owens springt aus großer Höhe von einem WrestleMania-Schild mit einem Elbow Drop auf Seth Rollins, der auf dem Kommentatorentisch liegt. Zurück im Ring verpasst Owens Rollins einen Stunner zum Sieg.

Mojo Rawley gewinnt die 24/7 Championship von R-Truth, schubst dabei den pin-willigen Rob Gronkowski beiseite.

WWE Universal Championship
Braun Strowman vs. Goldberg (c)
Sieger und neuer Universal Champion: Braun Strowman
Goldberg zeigt vier Spears, dann packt Braun Strowman vier Powerslams aus - und holt sich in einem Match von knapp zwei Minuten Dauer den ersten World Title seiner Karriere.

Boneyard Match
AJ Styles vs. The Undertaker
Sieger: The Undertaker
Mehr Film als Wrestling-Match - ohne Kommentatoren, dafür mit Hintergrundmusik und vielen Special Effects. Der Undertaker wird wieder zum Biker-Taker, zum American Badass, kommt mit Motorrad zum Kampf auf dem Friedhof. Dort kämpft er gegen AJ Styles wie in einem Film-Fight, inklusive eines Chokeslams vom Dach einer Hütte. Am Ende tritt der Undertaker Styles in ein ausgehobenes Grab, schüttet es mithilfe eines Baggers mit Erde zu, gewinnt damit und fährt mit dem Motorrad in die Nacht.

WrestleMania 36: Match-Card - Sonntag - Night 2

Kickoff-Pre-Show:

Singles Match
Natalya vs. Liv Morgan
Siegerin: Liv Morgan
Liv Morgan hält Natalya am Ende einer Roll-up-Konter-Serie bis Drei unten.

Main Show:

NXT Women's Championship
Charlotte Flair vs. Rhea Ripley (c)
Siegerin und neue NXT Women's Champion: Charlotte Flair
Rhea Ripley gibt im Figure Eight Leglock auf - Titelwechsel!

Singles Match
Aleister Black vs. Bobby Lashley
Sieger: Aleister Black
Das Finish: Aleister Black erwischt Bobby Lashley mit dem Black Mass, nachdem Lana Lashley angewiesen hatte, den Spear anzusetzen.

Singles Match
Dolph Ziggler vs. Otis
Sieger: Otis
Otis gewinnt mit dem Caterpillar Elbow Drop. Zuvor hatte Mandy Rose Sonya Deville ausgeschaltet und Dolph Ziggler einen Tiefschlag verpasst. Otis und Mandy küssen sich zum Happy End.

Last Man Standing Match
Edge vs. Randy Orton
Sieger: Edge
Am Ende eines langen Brawls durch das WWE Performance Center gewinnt Edge mit einem Conchairto gegen Randy Orton auf dem Dach eines Lastwagens in einer Lagerhalle.

Rob Gronkowski gewinnt die 24/7 Championship. Bei einer Massenklopperei vieler Wrestler stürzt sich der Ex-Football-Superstar und WrestleMania-Host von einer Empore auf alle Gegner und pinnt Champion Mojo Rawley.

RAW Tag Team Championship
Austin Theory & Angel Garza vs. The Street Profits (Montez Ford & Angelo Dawkins) (c)
Sieger und weiterhin RAW Tag Team Champions: Street Profits
Montez Ford unterbricht mit einem Frogsplash ein Cover von Austin Theory, Angelo Dawkins covert Theory zur Titelverteidigung. Nach dem Match greifen die Verlierer inklusive Zelina Vega die Champions an - bis Bianca Belair den Save macht und Vega den KOD verpasst.

SmackDown Women's Championship
Fatal 5 Way Elimination Match
Sasha Banks vs. Lacey Evans vs. Tamina vs. Naomi vs. Bayley (c)
Siegerin und weiterhin SmackDown Women's Champion: Bayley
Reihenfolge der Eliminierungen: Tamina (nach Flugaktionen aller vier anderen Teilnehmerinnen), Naomi (nach dem Bank Statement von Sasha Banks), Sasha Banks (nach der Women's Right von Lacey Evans), Lacey Evans (nach einem Faceplant von Bayley).
Während des Matches arbeiten Bayley und Sasha Banks lange zusammen, geraten aber auch wegen eines Missverständnisses aneinander. Am Ende hilft Banks Bayley mit einem Backstabber gegen Lacey Evans.

Firefly Fun House Match
John Cena vs. The Fiend Bray Wyatt
Sieger: The Fiend Bray Wyatt
Ähm, was ist das? Ein Cinematic Match? Sicher kein Wrestling-Match. John Cena und Bray Wyatt durchleben einen unmöglich zu entwirrenden, selbstreferenziellen, mit Insider-Witzen gespickten rauschhaften Trip durch ihre Karrieren und womöglich verschiedene Dimensionen. Am Ende verpasst The Fiend John Cena die Mandible Claw, Bray Wyatt zählt ein Cover durch - damit gewinnt er offenbar.

WWE Championship
Drew McIntyre vs. Brock Lesnar (c)
Sieger und neuer WWE Champion: Drew McIntyre
In einem kurzen Finisher-Geballer gewinnt Drew McIntyre mit dem vierten Claymore Kick und feiert seinen ersten World Title.

Zum Vorbericht:

WWE WrestleMania 36: Coronavirus-Pandemie ändert viele Pläne

Das Coronavirus macht der WWE einen ganz dicken Strich durch die Rechnung: WrestleMania sollte auch 2020 die größte und wichtigste Show des Jahres werden – doch die Pandemie, die die ganze Welt in den Klammergriff nimmt, lässt das alles nicht zu. Eine komplette Absage kam für die WWE offensichtlich nicht infrage, nun wird WrestleMania 36 eine abgespeckte Version ihrer selbst.

Eigentlich sollte WWE WrestleMania 36 am 5. April 2020 im Raymond James Stadium von Tampa Bay (Florida) vor mehr als 70.000 Fans über die Bühne gehen und als größtes Entertainment-Spektakel der Welt live übertragen werden. Dann musste die WWE einen Notfall-Plan entwickeln. Die (meisten) Matches wurden im WWE Performance Center, dem Trainingszentrum in Orlando (Florida), anderthalb Wochen vor dem eigentlichen Termin ohne Zuschauer aufgezeichnet und werden über zwei Tage verteilt auf dem WWE Network gezeigt – am 4. April 2020 und 5. April 2020.

Braun Strowman ersetzt Roman Reigns bei WrestleMania 36

Die Ergebnisse der vermeintlichen Mega-Show sind vorher nicht durchgesickert, es gibt keine Leaks und somit keine Spoiler. Was aber klar ist: Die WWE musste ihre Match-Card kurzfristig umplanen. Einige der Matches, die beworben wurden, haben sich noch verändert. Weil Wrestler in Quarantäne gingen, weil sie Krankheits-Symptome aufwiesen und bei den Tapings nicht mehr dabei sein durften oder weil sie selbst einen Rückzieher machten.

Ganz prominentes Beispiel: Roman Reigns. Der Topstar sollte eigentlich gegen Goldberg um die WWE Universal Championship antreten. Weil Reigns aber als Leukämie-Patient ein geschwächtes Immunsystem hat und in der Corona-Krise zur Risikogruppe zählt, bat er die WWE, nicht bei WrestleMania 36 antreten zu müssen. Die WWE entsprach dem Wunsch. Neuer Gegner für Goldberg wurde Berichten zufolge Braun Strowman. Update (4. April 2020): Die WWE hat den Gegner-Wechsel offiziell bestätigt. Braun Strowman trifft nun auf Golberg. Eine Erklärung gab die WWE nicht ab.

WrestleMania 36: Rey Mysterio und Dana Brooke in Quarantäne, Andrade verletzt

Außerdem nicht bei WrestleMania 2020 dabei: Rey Mysterio und Dana Brooke, die sich beide in Quarantäne begeben haben. Eigentlich hätte Dana Brooke in einer Six Pack Challenge um die WWE SmackDown Women's Championship von Bayley antreten sollen. Rey Mysterio wäre Gerüchten zufolge womöglich in einem Match um die United States Championship von Andrade angetreten.

Andrade wurde stattdessen gemeinsam mit Angel Garza in ein Match um die RAW Tag Team Championships der Street Profits gesteckt – doch auch dieses Match ist ausgefallen. Dieses Mal allerdings nicht wegen Covid-19, sondern wegen einer Verletzung Andrades. Das berichtet der „PWInsider“. Ersatzmann als Partner von Angel Garza ist demnach Austin Theory, ein Talent, das erst seit Kurzem bei NXT seine Kämpfe austrägt. Update (31. März 2020): Bei der letzten RAW-Ausgabe vor WrestleMania hat die WWE Andrades Verletzung und Austin Theory als Ersatz bestätigt.

WrestleMania 36 und Coronavirus: The Miz krank - Tag Team Ladder Match fällt aus

Ganz bitter auch die Änderung des SmackDown Tag Team Title Match. The Miz und John Morrison sollten ihr Gold in einem Ladder Match gegen The Usos (Jimmy Uso und Jey Uso) sowie The New Day (Kofi Kingston und Big E) verteidigen. Doch The Miz ist Berichten zufolge krank und hat WrestleMania verpasst. Was genau Miz für Symptome gezeigt hat, war zunächst nicht bekannt. Doch er soll angeblich der Grund gewesen sein, warum Roman Reigns um seine Gesundheit bangte und freiwillig auf WrestleMania verzichteteUpdate (4. April 2020): Das Ladder Match um die SmackDown Tag Team Championship Match sollte eigentlich John Morrison & The Miz vs. The New Day (Kofi Kingston & Big E) vs. The Usos (Jimmy Uso & Jey Uso) heißen. Weil The Miz kurzfristig ausfiel, wurde das Match in ein Triple Threat mit je einem Teilnehmer aller Teams geändert: John Morrison, Kofi Kingston, Jimmy Uso.

Buddy Murphy hat offenbar ebenfalls WrestleMania verpasst, möglicherweise auch Bobby Lashley, der nach einer Südafrika-Reise zuletzt isoliert wurde. Für Bobby Lashley war ein Singles Match gegen Aleister Black vorgesehen, Murphy hätte wohl kein Match gehabt, aber in der Ringecke von Seth Rollins gestanden bei dessen Match gegen Kevin Owens. Überhaupt ist das Stable des Monday Night Messiah gesprengt, Rezar von den Authors of Pain (AOP) hat sich vor Kurzem einen Bizepsriss zugezogen und fällt aus. Die WWE hat sich entschieden, auch Rezars Partner Akam vorerst nicht mehr einzusetzen.

Möglicherweise hat es weitere kurzfristige Änderungen gegeben. Wir werden es bei der Übertragung erfahren. Die WWE zeigt WrestleMania 36 per Stream auf dem WWE Network, wir berichten die Ergebnisse und wichtigsten Ereignisse hier per Liveticker – der nur halt nicht so ganz live ist. Schließlich ist WrestleMania 36 schon Geschichte. 2020 ist alles ein bisschen anders.

Update vom 16. April 2020: Kurz nach WrestleMania 36 setzt die WWE in der Coronavirus-Krise den ganz dicken Rotstift an. In einer riesigen Entlassungswelle trennt sich die Wrestling-Promotion von etlichen WWE Superstars und Mitarbeitern. Seine Schatten wirft derweil der nächste PPV voraus: WWE Money in the Bank 2020 - zur Match-Card.

Letzte Änderung am Dienstag, 28 April 2020 11:51

Kalender

« Mai 2020 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31