WWE WrestleMania 36 findet statt – ohne Zuschauer und an zwei Tagen Empfehlung

  • 19 März, 2020
  • geschrieben von 
  • Gelesen 745 mal
  • Artikel bewerten
    (0 Stimmen)

Das ist ein Wrestling-Hammer: WWE WrestleMania 36 findet trotz der Coronavirus-Pandemie statt – nur völlig anders als geplant. Das Mega-Event wird von Tampa Bay nach Orlando verlegt und steigt dort an zwei Tagen ohne Zuschauer im leeren WWE Performance Center.

Update vom 19. März 2020:

Die WWE schreibt mit WrestleMania 36 Geschichte. Nicht nur steigt das eigentliche Riesen-Event ohne Zuschauer, sondern es findet erstmals an zwei Tagen statt! Zum Termin am Sonntag, 5. April, kommt noch der Samstag, 4. April, dazu. Grund könnte sein, dass zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus nicht so viele Menschen in einer Halle sein dürfen. Außerdem dürfte eine rund sechstündige Show ohne Fans nicht besonders attraktiv für TV-Zuschauer sein. Berichten zufolge könnte WrestleMania auch an mehreren Standorten steigen, aber das ist noch nicht bestätigt.

Übrigens: Vor einem Jahr hat Clothesline.eu bereits vorgeschlagen, dass WrestleMania an zwei Tagen stattfinden sollte. Die größte Wrestling-Show der Welt drohte aus allen Nähten zu platzen. Jetzt wird WrestleMania tatsächlich zweitägig, aber zugegeben, 2020 ist alles ein bisschen anders...

Unter folgendem Link findet ihr später die Ergebnisse aller Matches von WWE WrestleMania 36.

Zur letzten Meldung vom 18. März 2020:

WWE WrestleMania 36 findet statt – ohne Zuschauer

Die WWE verlegt WrestleMania 36 von Tampa Bay nach Orlando, vom Raymond James Stadium ins WWE Performance Center. Das gab die WWE in der Nacht zu Dienst offiziell bekannt. Demnach wird nicht nur WrestleMania, sondern die ganze WrestleMania Week in Tampa abgesagt. Bei der Ersatz-Show im Trainingszentrum der WWE in Orlando werden nur die nötigsten Mitarbeiter im Einsatz sein, um WrestleMania doch irgendwie über die Bühne zu bringen. Wie gewohnt wird die Großveranstaltung über das WWE Network im Live-Stream übertragen.

WrestleMania 36 steigt als Geister-Event im WWE Performance Center

Bereits die vergangenen Ausgaben der TV-Shows SmackDown und RAW wurden im WWE Performance Center in Orlando quasi als Geister-Events veranstaltet. Das wird wohl auch noch einige Wochen so weitergehen. Und dann erwischt es am Sonntag, 5. April 2020, die eigentlich größte Wrestling-Show des Jahres, die vor womöglich mehr als 70.000 Zuschauern im Raymond James Stadium von Tampa Bay hätte steigen sollen.

Doch dass das nichts werden würde, hatte sich in den vergangenen Tagen zunehmend abgezeichnet. Die Corona-Krise hat auch die USA in eine Ausnahmesituation gestürzt. Die WWE drückte sich lange um eine Absage, über eine Verlegung auf einen späteren Zeitpunkt im Jahr wurde spekuliert. Zuletzt kursierten Berichte, dass WWE-Boss Vince McMahon sehr stark gegen eine WrestleMania in einem leeren Stadion sei.

Coronavirus-Pandemie: Was wird aus NXT TakeOver: Tampa und WWE Hall of Fame Ceremony?

Klar ist bereits jetzt: WWE WrestleMania 36 wird als eine der seltsamsten Shows in die Geschichte eingehen. Für viele Fans platzt der Traum, bei der „Showcase of the Immortals“ live dabei zu sein. Außerdem wird auch für die TV-Zuschauer die Stimmung fehlen, wenn eigentlich Momente für die Ewigkeit geschaffen werden sollen. Nun gibt es lediglich eine Reihe „Empty Arena Matches“. Wrestling ohne Zuschauer – eigentlich führt sich das Schaukampf-Spektakel damit selbst ad absurdum. Aber so wird es im Jahr 2020 sein.

Noch unklar ist, was aus NXT TakeOver: Tampa und der WWE Hall of Fame Ceremony wird. Beide Veranstaltungen in Tampa sind gecancelt. Ob sie nun auch ins Performance Center nach Orlando verlegt werden oder ganz ausfallen, hat die WWE noch nicht mitgeteilt.

Zur letzten Meldung vom 15. März 2020:

WWE WrestleMania 36: Absage wegen Coronavirus?

Das Coronavirus nimmt die Welt in den Klammergriff, Großveranstaltungen fallen aus oder werden verschoben, auch in den USA herrscht der Notstand. Droht jetzt auch WWE WrestleMania 36 die Absage? Die Antwortet lautet natürlich Ja!

Noch gibt es keine offizielle Entscheidung, dass die größte Wrestling-Show der Welt am Sonntag, 5. April 2020, im Raymond James Stadium von Tampa Bay (Florida) tatsächlich ausfällt, aber sie rückt Tag für Tag näher. Noch beobachtet die Stadtverwaltung die Lage und wartet ab, ob die WWE reagiert. Noch sind es drei Wochen bis WrestleMania 36. Klar ist aber: Zeitlich näher gelegene Events in Tampa wurden bereits abgesagt, und bis Anfang April dürfte sich die Corona-Krise kaum erledigt haben.

WWE will WrestleMania 36 stattfinden lassen – Absage durch Behörden wahrscheinlich

„Ich hoffe, dass Vince McMahon und WrestleMania und WWE selber die Entscheidung treffen“, sagte Les Miller, Commissioner des Verwaltungsbezirks Hillsborough County, in dem Tampa liegt, gegenüber dem Nachrichtensender Fox 13. „Aber in einer Woche, wenn sie es bis dahin nicht getan haben und wir immer noch in dieser Situation sind, werden wir wahrscheinlich den Stecker ziehen.“

Noch hofft die WWE darauf, ihre Mega-Show durchziehen zu können, der finanzielle Schaden bei einer Absage wäre immens. Eigentlich sollten um die 75.000 Menschen in die Arena nach Tampa Bay kommen. Doch selbst wenn die Show stattfinden kann, werden es jetzt wohl deutlich weniger Zuschauer sein. Nicht nur weil die Menschen vernünftig genug sein sollten, Versammlungen zu meiden, um die Ausbreitung des Coronavirus Sars-CoV-2 zu verlangsamen, sondern auch, weil die USA bereits ein Einreiseverbot für Europäer erlassen hat. Traditionell reisen Tausende Fans aus Europa zu WrestleMania.

Wird WrestleMania 36 in den Sommer verlegt?

Die WWE arbeitet derweil an Lösungen für den Fall, dass die WrestleMania-Absage offiziell wird. „Während wir weiterhin beabsichtigen, WrestleMania am Sonntag, 5. April, im Raymond James Stadium auszurichten, arbeiten wir an Notfallplänen für den Fall, dass das Event von Regierungsbeamten, Zivilbehörden und/oder der Spielstätte abgesagt wird“, heißt es in einem Statement der WWE. „Die Gesundheit und Sicherheit unserer Fans, Performer und Angestellten haben höchste Priorität. Wir beobachten die Situation genau mit unseren Partnern und Regierungsvertretern in Tampa Bay.“ Wie die Pläne aussehen, ist unklar. Manche Medien spekulieren über eine Verlegung von WrestleMania in den Sommer.

Die COVID-19-Pandemie hat die WWE ohnehin längst erreicht. Die wöchentlichen TV-Shows SmackDown und RAW wurden und werden ins Performance Center der WWE nach Orlando verlegt und unter Ausschluss der Öffentlichkeit abgehalten. Houseshows und weitere Live-Events werden gecancelt. Jetzt droht es auch WrestleMania 36 an den Kragen zu gehen.

Letzte Änderung am Montag, 30 März 2020 14:03

Kalender

« Mai 2020 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31