WWE entlässt The Revival: Tag Team zu AEW?

  • 11 April, 2020
  • geschrieben von 
  • Gelesen 1027 mal
  • Artikel bewerten
    (0 Stimmen)

Das Hin und Her, das lange Bitten, Betteln und Zögern hat ein Ende, jetzt ist es offiziell: Die WWE hat The Revival entlassen. Das teilte die Wrestling-Promotion am Freitag mit, die Trennung sei im beiderseitigen Einvernehmen erfolgt. Berichten zufolge können die Wrestler ab sofort andernorts die Arbeit aufnehmen, gilt in diesem Fall keine Sperre für 90 Tage.

Die Tag-Team-Spezialisten haben sich sogar schon neue Namen verpasst. Scott Dawson wird zu Dax Harwood, Dash Wilder wird zu Cash Wheeler. Ihre Twitter-Profile haben sie bereits angepasst. Der neue Name für ihr Tag Team ist noch nicht so eindeutig, es könnte auf Forever The Revival oder kurz FTR hinauslaufen. Die Änderungen sind nötig, die Rechte an den bisherigen Namen liegen bei der WWE.

Viele Fans und Experten erwarten das Duo bald bei All Elite Wrestling (AEW). Schon seit langer Zeit haben Harwood und Wheeler angedeutet, gerne gegen die Young Bucks antreten zu wollen. Möglicherweise dreht das Tag Team aber noch eine Runde durch andere Promotions. Auf Twitter haben schon Teams wie The North (Ethan Page und Josh Alexander) von Impact Wrestling ihr Interesse an einem Match gegen Ex-The-Revival bekundet.

Update (15. April 2020): Wenige Tage nach The Revival hat die WWE viele weitere Wrestling-Stars und Mitarbeiter entlassen.

Weiter zur ersten Meldung vom 15. Februar 2020:

The Revival vor WWE-Abgang: Tag Team zu AEW?

„Top Guys... out“ – Was eigentlich nur eine Catchphrase am Ende von Promos ist, könnte bald eine viel größere Bedeutung für The Revival bekommen. Das Wrestling-Tag-Team von Scott Dawson und Dash Wilder steht offenbar endgültig vor dem WWE-Abgang.

Die Arbeits-Beziehung zwischen The Revival und der WWE ist schon lange eine ziemlich komplizierte. Scott Dawson und Dash Wilder begreifen sich als seriöses Tag Team, das Wrestling der alten Schule zelebriert („No flips, just fists“). Zu ihrer Zeit bei NXT konnten die beiden Techniker das auch voll und ganz ausleben. Doch seit dem Aufstieg ins Main Roster der WWE gilt das Duo als todunglücklich.

The Revival bittet WWE wohl mehrfach um Entlassung

Bei RAW und SmackDown gibt es eher wenig Old-School-Tag-Team-Wrestling, dafür ziemlich viel Sports-Entertainment mit oft albernem Anstrich. Das musste auch The Revival am eigenen Leib erfahren – zum Beispiel mit fürchterlich peinlichen Comedy-Angles über scharfe Sauce im Shampoo, Torte im Gesicht oder Rücken-Rasuren unter der Dusche.

Dash und Dawson haben davon längst genug. Schon mehrfach sollen die beiden WWE Superstars um ihre Entlassung gebeten haben. Gewährt hat die WWE ihnen den Abgang nicht. Vielmehr soll der Wrestling-Marktführer ihnen Angebote zur Vertragsverlängerung vorgelegt haben. Lukrative Angebote, von 700.000 Dollar jährlich für jeden ist die Rede. Doch The Revival lässt das offenbar kalt.

The Revival: Wechsel zu AEW und Match gegen Young Bucks?

Scott Dawsons Vertrag bei der WWE läuft Berichten zufolge im April aus, Dash Wilders wegen einer Verletzung ungefähr zehn Wochen später. Damit ist nicht nur ihr Status für WrestleMania 36 offen. Längst brodelt auch die Gerüchteküche, was The Revival dann vorhat. Ganz oben auf der Liste der Spekulationen: ein Wechsel zu All Elite Wrestling (AEW). Schließlich kitzeln sich The Revival und die Young Bucks Matt und Nick Jackson, die zu den AEW-Bossen gehören, schon seit Jahren auf Social Media und erklärten ihre Vorfreude, eines Tages gegeneinander anzutreten.

Vielleicht ist dieser Tag nicht mehr allzu fern. Der finanzstarke WWE-Konkurrent AEW könnte den Top Guys gewiss ein Top-Angebot vorlegen. Vielleicht aber suchen Dash und Dawson erst mal die Freiheit, treten mal hier und mal dort an. Klar ist indes: Wenn das Tag Team die WWE verlässt, müssen sich die Fans auf einige Änderungen gefasst machen.

The Revival brauchen nach WWE-Abgang neue Namen

Scott Dawson (bürgerlich: David Harwood) und Dash Wilder (Daniel Wheeler) werden sich neue Ring-Namen zulegen müssen. Die WWE hält die Rechte an den Einzel-Namen wie am Namen The Revival. Allerdings gehört der WWE nicht alles: The Revival hat sich kürzlich bereits den Begriff Shatter Machine (so heißt ihr Finishing Move) und die Abkürzung FTR (was bisher vornehmlich für Forever The Revival stand) markenrechtlich schützen lassen. Ein weiteres Zeichen: The Revival bereitet sich auf eine Zukunft nach der WWE vor.

Zur Person: Seit 2014 sind Dash Wilder (32) und Scott Dawson (35) ein Tag Team, ihr Debüt feierten sie 2014 bei NXT unter dem Namen The Mechanics. Zwei Mal gewannen sie die NXT Tag Team Championships (Oktober 2015 und Juni 2016), brillierten zu ihrer Zeit beim Black and Gold Brand in Matches gegen unter anderem American Alpha (Chad Gable & Jason Jordan) oder #DIY (Johnny Gargano & Tommaso Ciampa), wurden sogar fürs NXT Match of the Year 2016 ausgezeichnet. 2017 bei RAW nach WrestleMania 33 landeten sie im Main Roster. The Revival gewann seitdem zwei Mal die RAW Tag Team Championships, einmal die SmackDown Tag Team Championships und einmal gemeinsam die WWE 24/7 Championship. Zurzeit (Februar 2020) ist The Revival bei WWE SmackDown aktiv.

(Titel-Foto: By InFlamester20 - Own work, CC BY-SA 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=66923563)

Letzte Änderung am Montag, 11 Mai 2020 02:35

Kalender

« Mai 2020 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31