WWE Royal Rumble 2020: Match-Card, Infos, Gerüchte

  • 25 Januar, 2020
  • geschrieben von 
  • Gelesen 8464 mal
  • Artikel bewerten
    (2 Stimmen)

Das neue Wrestling-Jahr beginnt und stellt bei der WWE direkt die ersten Weichen auf der Road to WrestleMania 36: Der WWE Royal Rumble 2020 steht an! Hier findet ihr alle Matches auf der Card, die wichtigsten Infos und die heißesten Gewinner-Gerüchte zur Show am 26. Januar 2020.

Du suchst mehr als nur den Vorbericht? Dann hier entlang: WWE Royal Rumble 2020 - Ergebnisse und Bericht

WWE Royal Rumble 2020: Matches auf der Card

Men's Royal Rumble Match
30 Teilnehmer – Bestätigt: Brock Lesnar (als Nummer 1), Roman Reigns, Randy Orton, Drew McIntyre, Ricochet, Rey Mysterio, AJ Styles, Erick Rowan, King Baron Corbin, Dolph Ziggler, Elias, Otis, Tucker, Aleister Black, Buddy Murphy, Rusev, Bobby Lashley, Braun Strowman, Shinsuke Nakamura, Seth Rollins, Buddy Murphy, Samoa Joe, Kevin Owens, Kofi Kingston, Big E, John Morrison, The Miz

Women's Royal Rumble Match
30 Teilnehmerinnen – Bestätigt: Charlotte Flair, Alexa Bliss, Nikki Cross, Sarah Logan, Natalya, Sonya Deville, Mandy Rose, Dana Brooke, Carmella

WWE Universal Championship
Strap Match

The Fiend Bray Wyatt (c) vs. Daniel Bryan

WWE RAW Women's Championship
Becky Lynch (c) vs. Asuka

WWE SmackDown Women's Championship
Bayley (c) vs. Lacey Evans

WWE United States Championship
Andrade (c) vs. Humberto Carrillo

Falls Count Anywhere Match
Roman Reigns vs. King Baron Corbin

Singles Match
Sheamus vs. Shorty G

Die Card kann sich noch verändern. Nur von der WWE bestätigte Matches gelistet.

Royal Rumble 2020: Uhrzeit, Live-Stream, TV

Wann und wo? Der WWE Royal Rumble steigt in der Nacht von Sonntag auf Montag, 26. auf 27. Januar 2020, im Minute Maid Park in Houston (Texas). Das Baseball-Stadion fasst offiziell 41.574 Zuschauer. Beginn ist um 1 Uhr deutscher Zeit (MEZ). Die Kickoff-Pre-Show beginnt zwei Stunden vorher, also um 23 Uhr.

Wie kann ich schauen? WWE Royal Rumble 2020 kann man wie üblich im Livestream auf dem WWE Network gucken, dem offiziellen Live-Streaming-Portal der WWE. Das Abo ist kostenpflichtig, für neue Abonnenten ist der erste Monat gratis. Nach der Live-Ausstrahlung ist der Pay-per-View (PPV) natürlich auch als Video on Demand verfügbar. Pay-TV-Anbieter Sky zeigt die Show im deutschen Fernsehen außerdem live via Sky Select (kostenpflichtig).

Wer gewinnt das WWE Royal Rumble Match 2020? Gewinner-Gerüchte, Favoriten und Wettquoten

Beim WWE Royal Rumble werden wie gewohnt die ersten Weichen auf der Road to WrestleMania gestellt, Gerüchte und Berichte über die Sieger der Rumble-Matches und die möglichen Hauptmatches bei der Showcase of the Immortals machen vorher regelmäßig die Runde. Also Achtung, hier solltet ihr nicht weiterlesen, wenn ihr Angst vor Spekulationen habt, die sich als Spoiler herausstellen könnten.

Wer gewinnt das Royal Rumble Match der Männer? Bei den Wettanbietern (am 1. Januar 2020 nachgeschaut bei „William Hill“ und in deutsche Wettquoten umgerechnet) ist ein Mann klarer Favorit: Roman Reigns (Quote: 1,91). Kein Wunder: Seit geraumer Zeit berichten die „Dirt Sheets“, dass die WWE bei WrestleMania 36 mit Reigns als Herausforderer für Universal Champion Bray Wyatt alias The Fiend plant. Nach einem Jahr in der zweiten Reihe scheint es realistisch, dass Roman Reigns jetzt wieder in die Main-Event-Region vorstößt.

Auf den weiteren Plätzen der Sieger-Kandidaten folgen Ex-UFC-Fighter Cain Velasquez (5,0), der eine lange Vergangenheit mit WWE Champion Brock Lesnar hat, und Kevin Owens (5,5). Ebenfalls in der Verlosung: CM Punk (8,0) – nach seiner Rückkehr ins Wrestling-Business als Experte bei WWE Backstage spekulieren Fans und Medien auch über ein Comeback im WWE-Ring. Zum erweiterten Favoritenkreis gehört auch (Achtung!) Edge (13,0). Der WWE Hall of Famer hatte wegen Verletzungen am Nacken vor neun Jahren seine Karriere beendet. In den vergangenen Monaten war Edge häufiger damit beschäftigt, Comeback-Gerüchte vom Tisch zu wischen. Im weiteren Kreis der Rumble-Sieger-Möglichkeiten: Bray Wyatt (13,0), Finn Balor (15,00), Aleister Black, Drew McIntyre und Keith Lee(je 17,00).

Update (22. Januar 2019): Mitten in der Woche des Royal Rumbles haben wir noch einmal einen neuen Blick auf die Wettquoten geworfen. Die aktualisierte Liste der Favoriten: Roman Reigns (1,44), Cain Velasquez, Drew McIntyre (je 5,5), CM Punk, Edge (je 7,0), Brock Lesnar und Keith Lee (je 11,0).

Kehrt Ronda Rousey beim WWE Royal Rumble 2020 zurück?

Wer gewinnt das Royal Rumble Match der Frauen? Wir haben wieder auf die Buchmacher geschaut – und die Zahlen sprechen eine klare Sprache. Shayna Baszler (Wettquote: 1,67) ist haushohe Favoritin auf den Sieg. Baszler war bis Ende 2019 NXT Women's Champion, gehört noch dem Black and Gold Brand an. Wechselt sie mit dem Rumble-Sieg zu RAW oder SmackDown? Gerüchten zufolge soll sie bei WWE WrestleMania 36 auf RAW Women's Champion Becky Lynch treffen. Scheint nicht abwegig.

Ebenfalls vielversprechende Kandidatin: Ronda Rousey (5,5). Die Ex-UFC-Kämpferin hatte in ihrem ersten WWE-Jahr viel Eindruck hinterlassen, stand im ersten Frauen-Main-Event der WrestleMania-Geschichte. Auf der Grandest Stage of Them All verlor sie ihre RAW Women's Championship an Becky Lynch und nahm eine Auszeit vom Wrestling-Ring. Eigentlich wollte sie eine Familie gründen, doch das Baby lässt weiter auf sich warten. Auf der Road to WrestleMania, der spannendsten Wrestling-Jahreszeit, könnte Ronda Rousey nun ihr WWE-Comeback feiern. Als Siegerin des Royal Rumble Matches gehandelt werden außerdem Charlotte Flair, Lacey Evans, Rhea Ripley (je 13,0), Sasha Banks (15,0) und Kairi Sane (17,00).

Update (22. Januar 2019): Auch hier einmal die aktualisierten Wettquoten: Shayna Baszler (1,33), Ronda Rousey (6,5), Charlotte Flair (9,0), Paige, Rhea Ripley und Sasha Banks (je 13,0).

Ergebnisse: Alle bisherigen Royal-Rumble-Sieger und -Siegerinnen in der Übersicht

Männer:
1988: Jim Duggan
1989: Big John Studd
1990: Hulk Hogan
1991: Hulk Hogan
1992: Ric Flair
1993: Yokozuna
1994: Bret Hart & Lex Luger
1995: Shawn Michaels
1996: Shawn Michaels
1997: Stone Cold Steve Austin
1998: Stone Cold Steve Austin
1999: Vince McMahon
2000: The Rock
2001: Stone Cold Steve Austin
2002: Triple H
2003: Brock Lesnar
2004: Chris Benoit
2005: Batista
2006: Rey Mysterio
2007: The Undertaker
2008: John Cena
2009: Randy Orton
2010: Edge
2011: Alberto Del Rio
2012: Sheamus
2013: John Cena
2014: Batista
2015: Roman Reigns
2016: Triple H
2017: Randy Orton
2018: Shinsuke Nakamura
2019: Seth Rollins

Frauen:
2018: Asuka
2019: Becky Lynch

Letzte Änderung am Montag, 27 Januar 2020 20:20

Kalender

« April 2020 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30