Ilja Dragunov, Jurn Simmons und Co.: Die Teilnehmer des WWE-Tryouts in Deutschland

  • 06 November, 2018
  • geschrieben von 
  • Gelesen 266 mal
  • Artikel bewerten
    (0 Stimmen)

Die WWE veranstaltet zum ersten Mal ein Talent-Tryout in Deutschland, und unter den mehr als 40 Männern und Frauen, die von der ganz großen WWE-Karriere träumen, sind auch einige bekannte Namen und große Nummern der deutschen Wrestling-Szene.

Einer der spannendsten Wrestler beim Tryout, das von Sonntag bis Mittwoch in Köln läuft, ist gewiss Ilja Dragunov (echter Name: Ilja Ruboker). Der 25-Jährige gehört zu den heißesten Eisen im europäischen Wrestling-Feuer, ist ehemaliger wXw Unified World Wrestling Champion und hält den größten Titel von Westside Xtreme Wrestling derzeit nochmal interimsweise.

Kürzlich nahm der Dresdner mit russischen Wurzeln auch am für sein Spektakel berühmten PWG Battle of Los Angeles teil und trat bei Hello Wembley von PROGRESS Wrestling gegen WWE United Kingdom Champion Pete Dunne an – also bei Top-Events der Indy-Szene. Trainiert wurde Dragunov vom deutschen WWE Superstar Alexander Wolfe (ehemals Axel Tischer).

Schon gelesen? WWE NXT Germany neuer Brand bei WWE-Expansion in Deutschland?

Emil Sitoci, Marius Al-Ani und Lucky Kid bei WWE-Tryout in Köln

Auch Ex-wXw-World-Champion Jurn Simmons (Jurn Sijtzema) ist wieder dabei. Der Niederländer nahm bereits 2017 in London an einem WWE-Tryout teil. Mit dem in Deutschland ebenfalls bestens bekannten Emil Sitoci ist noch ein weitere Holländer in Köln am Start. Bekannt ist außerdem ist Deutsch-Kroatin Wesna (Vesna Busic-Chaer).

Die weiteren Teilnehmer, die die WWE auf ihrer Website veröffentlicht hat, sind eher noch unbeschriebene Blätter. Dazu gehören der deutsche Strongman Raffael Gordzielik, die Französinnen Camille Grignon und Mila Smidt (Edwige Trabouillet), der aus Kenia stammende Strongman Christopher Oketch und der Münchner LX Ken (Aleksandar Jaksic), der in der Wrestling-Schule von Alex Wright trainiert.


Nicht von der WWE genannt, aber auf Fotos und Videos als Teilnehmer zu erkennen, sind der aktuelle wXw Shotgun Champion Marius Al-Ani (der in London ebenfalls schon mal dabei war), die wXw World Tag Team Champions Jay FK, also Jay Skillet und Francis Kaspin, dazu Lucky Kid, der Schweizer Oliver Carter und die Französin Amale Winchester.

Am Mittwoch bekamen die Talente hohen Besuch. Neben den WWE Superstars Baron Corbin, Bo Dallas und Curtis Axel (die WWE zurzeit auf Europa-Tour) schauten auch die bekannteste deutsche Wrestlerin Alpha Female Jazzy Gabert (Teilnehmerin des ersten Mae Young Classic der WWE) und die deutsche Wrestling-Legende Alex Wright vorbei.


Marcel Barthel und Fabian Aichner Übungsleiter beim Tryout

Die Talente schufteten unter den Augen von Matt Bloom (Head Coach im WWE Performance Center), Robbie Brookside und Sarah Stock. Auch der Marcel Barthel (ehemals Axel Dieter Jr.) und Fabian Aichner (ehemals Adrian Severe) waren als Übungsleiter dabei. Der Deutsche und der Südtiroler stehen seit etwa zwei Jahren bei der WWE unter Vertrag, kommen bei NXT zum Einsatz – und zogen nach dem ersten Tryout-Tag in einem Facebook-Video für WWE Deutschland Bilanz.

„Die Energie heute Morgen war ein bisschen unten“, sagte Aichner, „aber das ist meistens so, weil sich die Leute nicht kennen und nicht wissen, was sie zu erwarten haben. Aber die Coaches haben sie anständig motiviert und es macht viel mehr Spaß, wenn jeder alles gibt.“ Die Energie sei in der zweiten Session schon viel besser gewesen.

Wie hart ein Tryout ist, sei vielen Teilnehmern nicht bewusst gewesen. „Die Leute werden hier an ihre Grenzen gebracht, müssen über diese Grenzen hinausgehen und trotzdem weitermachen“, sagte Barthel und betonte: „Muskeln kann man trainieren, Herz nicht. Und ich habe heute definitiv viel Herz gesehen.“ Er habe aber auch viel Frustration gesehen und frage sich, wie viele Leute am nächsten Tag noch dabei sein würden.

Wie das Training ungefähr abläuft, könnt ihr in einem WWE-Video auf Youtube sehen. Auf der Facebook-Seite von WWE Deutschland gibt es außerdem ein Zeitraffer-Video. Weitere Eindrücke soll es demnächst bei den WWE-Shows im Fernsehen auf ProSieben Maxx geben.

Letzte Änderung am Mittwoch, 07 November 2018 18:40

Meistgelesene Artikel (alltime)

Kalender

« November 2018 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30