NXT Takeover Brooklyn IV: Ich habe nur ein Problem mit Gargano vs. Ciampa... Empfehlung

  • 18 August, 2018
  • geschrieben von 
  • Gelesen 269 mal
  • Artikel bewerten
    (0 Stimmen)

Dass NXT Takeover: Brooklyn IV die Hütte abreißen und dem WWE SummerSlam mal wieder die Show stehlen wird, darüber sind wir uns doch auch diesmal wieder alle einig, oder? Die Matches versprechen ungemein viel, und dann geht auch noch Johnny Gargano vs. Tommaso Ciampa mit einem Titel-Fight in die nächste (und vielleicht vorerst letzte?) Runde. Doch mit dem Main Event habe ich diesmal auch ein kleines Problem. Mein Solo-Pre-PPV-Talk.

NXT North American Championship
Adam Cole (c) vs. Ricochet

Das wird eine ganz spannende Kiste. Einerseits zweifle ich, ob es schon Zeit ist, dass Adam Cole den Titel abgibt. Andererseits wäre Ricochet sein optimaler Nachfolger. Dem Highflyer würde das Gold helfen, erstmal dauerhaft relevant und präsent zu sein. Das ist für Neulinge nicht immer selbstverständlich. Und wo soll er sonst die nächste Zeit bleiben? Er hat den Titel derzeit nötiger. Adam Cole könnte man hingegen bald mal ein wenig weiter in Richtung des größeren Titels schieben. Ich tippe einfach mal auf Titelwechsel. Wie auch immer: Wird gut. Und es muss ja auch noch nicht ihr letztes Match gewesen sein.
Tipp: Ricochet
Vorfreude: ****

NXT Tag Team Championship
Undisputed Era (Kyle O'Reilly & Roderick Strong) (c) vs. Moustache Mountain (Tyler Bate & Trent Seven)

Vor ein paar Wochen haben die beiden Teams ein Fünf-Sterne-Match laut Meltzer-Skala im NXT-TV rausgehauen, jetzt gibt es die nächste Auflage eines Matches, das einfach nicht alt werden kann, dafür sind die Beteiligten viel zu gut und kreativ. Ich bin mir sicher, das wird wieder ein richtiges Kracher-Match, das auch spannend wird, obwohl ich nicht daran zweifle, dass die Undisputed Era die Titel verteidigt und erst später an die War Raiders verliert.
Tipp: Undisputed Era
Vorfreude: ****

Velveteen Dream vs. EC3

Für mich ist das das schwierigste Match auf der Card. Nicht vom Ergebnis her, sondern von der Stellung der Beteiligten. Velveteen Dream und EC3 sind zwei, die gut miteinander arbeiten können, weil beide derzeit nichts anderes zu tun haben (der Aufbau war allerdings ziemlicher Trash), man sie gleichzeitig aber beide unbedingt auf der PPV-Card haben sollte. Beide sind derzeit irgendwo im Nirgendwo – bei EC3 mit Tendenz nach oben, beim Dream mit Tendenz nach unten. Beide könnten den Sieg gebrauchen. Ich sehe aber eher den recht neuen EC3 als Sieger, damit man ihn bald in irgendeine Titelnähe schieben kann. Dort sehe ich den Dream derzeit überhaupt nicht. A propos: Die wievielte Midcard-Fehde ist das nun eigentlich für ihn? Und die wievielte könnte er nun verlieren?
Tipp: EC3
Vorfreude: ***

NXT Women's Championship
Shayna Baszler vs. Kairi Sane

In meinen Augen wahrscheinlich das eindeutigste Match des Abends: Shayna Baszler wird verteidigen und sich weiter durch den Rest des Rosters pflügen. Klar, für sie gibt es bei NXT nicht mehr viel zu tun, aber Kairi Sane sehe ich im Moment nicht als diejenige, die die Schreckensherrschaft beendet. Sie hat sich seit ihrem Sieg im ersten Mae Young Classic irgendwie ziemlich wenig weiterentwickelt, bleibt als Charakter weiter sehr blass und ist derzeit schwer als Championesse vermittelbar. Immerhin hat man ihr bei der letzten TV-Show mit ihrer Finisher-Serie ein wenig mehr Kante verliehen. „Killer Instinct“ hat man es ganz passend genannt. Klar ist: Sie kann mit Baszler ein ordentliches Match auf die Beine stellen, das den Ansprüchen von NXT Takeovers genügen könnte.
Tipp: Shayna Baszler
Vorfreude: **

NXT Championship
Last Man Standing Match
Tommaso Ciampa vs. Johnny Gargano

Bei Johnny Gargano vs. Tommaso Ciampa scheue ich mich nicht, mit Superlativen um mich zu werfen. Das Programm ist so viel mehr als eine Top-Fehde, mehr als eine Story des Jahres, es ist eine Fehde, die zu den besten WWE-Fehden des Jahrzehnts gehören dürfte, eine generationenprägende Fehde. Mega Babyface, mega Heel, mega Aufbau, mega Matches – und jetzt geht es auch noch um den Titel. An diese Story werden wir uns noch eine lange Zeit erinnern. Vielleicht erleben wir in Brooklyn das vorerst letzte Match der Reihe. Beide haben je einmal gewonnen, wer holt sich Nummer drei? Ich sage: Ciampa.

Erstens, Ciampas Regentschaft ist noch viel zu kurz, um zu enden. Da ist noch viel Luft für Garganosche Verzweiflung, bis er irgendwann Ciampa entthront und der Pop nur umso größer wäre. Zweitens, Ciampa wäre wohl der sichere Sieger, wenn sich Aleister Black nicht verletzt hätte und wir hier ein Triple Threat gesehen hätten. Dann hätte gewiss Ciampa Black gepinnt. Nun ist die Frage, ob die WWE Pläne umwirft – und ob man Brooklyn nicht lieber doch mit einem Face als Champion beenden will. Ich freue mich jedenfalls wieder tierisch auf das Match, und würde mich noch mehr freuen, wenn mich eine Sache nicht stören würde: die Stipulation namens Last Man Standing.

Bei Last Man Standing Matches gruselt es mich mittlerweile. Statt eines harten Rubber Matches sieht man in der WWE da meistens nur zähe Zählereien. Attacke – der Referee zählt Richtung 10. Attacke – der Referee zählt Richtung 10. Attacke – der Referee zählt Richtung 10. Das nimmt ganz oft Tempo, Intensität und Spannung raus. Aber ich bin mir sicher: Wenn die Bühne NXT Takeover heißt und die Protagonisten Gargano und Ciampa – dann könnte diese Matchart wiederbelebt oder gar ein Stück weit revolutioniert werden. Wir werden hier den nächsten Hammer sehen – hoffentlich mit cleanem Finish.
Tipp: Tommaso Ciampa
Vorfreude: *****

Schon gelesen?

WWE: Daniel Bryan wird auslaufenden Vertrag verlängern

Jim The Anvil Neidhart gestorben

 

Letzte Änderung am Montag, 10 September 2018 11:05

Meistgelesene Artikel (alltime)

Kalender

« November 2018 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30