PPV-Revolution bei WWE: Beide Brands – weniger Events Empfehlung

  • 17 Februar, 2018
  • geschrieben von 
  • Gelesen 321 mal
  • Artikel bewerten
    (0 Stimmen)

Bis WrestleMania 34 läuft noch alles wie gehabt. RAW und SmackDown Live haben mit Elimination Chamber und Fastlane noch jeweils einen eigenen Pay-per-View vor der Mega-Show des Jahres. Danach steht eine kleine Revolution an.

Mit den PPVs einzelner Brands ist dann Schluss, teilte die WWE mit, RAW und SmackDown werden wieder gemeinsam die Großveranstaltungen füllen. Außerdem wird der PPV-Kalender gestrafft. Es wird nur noch einen PPV pro Monat geben. Zwei Events sind damit erst mal Geschichte: Payback (SmackDown) und Battleground (RAW) werden gestrichen.

So sieht der neue WWE-PPV-Kalender für 2018 aus:

WrestleMania 34 – 8. April 2018

WWE Backlash – 6. Mai 2018

WWE Money in the Bank – 17. Juni 2018

WWE Extreme Rules – 15. Juli 2018

SummerSlam – 19. August 2018

WWE Hell in a Cell – 16. September 2018

WWE TLC: Tables, Ladders & Chairs – 21. Oktober 2018

Survivor Series – 18. November 2018

WWE Clash of Champions – 16. Dezember 2018

Meistgelesene Artikel (alltime)

Kalender

« Juni 2018 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30