Sonntag, 18 März 2018 21:48

Mark Henry: Von der Hall of Pain in die WWE Hall of Fame

geschrieben von
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Der Gründer der Hall of Pain kommt in die Hall of Fame: Mark Henry wird 2018 in die Ruhmeshalle der WWE aufgenommen. Das hat das gedruckte offizielle WrestleMania-Magazin enthüllt. Die übliche Bestätigung auf den Online-Kanälen der WWE steht noch aus, dürfte aber bald folgen.

Mark Henry nahm als Gewichtheber an den Olympischen Spielen 1992 und 1996 teil, ehe er mit dem Wrestling anfing. 1996 begann er seine Karriere in der WWE, war in der Ende der 1990er-Jahre unter anderem Teil des Stables Nation of Domination. Um die Jahrtausendwende verkörperte er den Charakter „Sexual Chocolate“. In der Rolle „schwängerte“ er Mae Young und wurde Vater einer... Hand.

Im Jahr 2000 wurde Henry wieder in die Entwicklungs-Promotion Ohio Valley Wrestling (OVW) geschickt, es sollte lange dauern, bis er wieder eine ernsthafte Rolle in der WWE spielte. Genau gesagt bis 2006, als er unter anderem bei WrestleMania 22 in einem Casket Match auf den Undertaker traf und gegen Kurt Angle um die World Heavyweight Championship antrat.

Mark Henry wird 2011 World Heavyweight Champion

Diesen Titel sollte er im Jahr 2011 zum einzigen Mal in seiner Karriere gewinnen. Bei Night of Champions holte er sich das Gold von Randy Orton, bei WWE TLC im gleichen Jahr verlor er den Gürtel an The Big Show. Im Jahr 2008 hatte Henry außerdem bereits die ECW Championship gewonnen.

In der WWE prägte er ab 2011 den Begriff Hall of Pain in Anlehnung an die Hall of Fame. Die Hall of Pain ist im Prinzip das Lazarett, auf das der „World Strongest Man“ seine Gegner nach brutalen Beatdowns schickte. Oft hat die WWE so Superstars für eine Weile aus den Shows geschrieben.

Karriereende-Fake als Glanzstück

In den vergangenen Jahren waren Henrys Auftritte immer seltener geworden, sein Karriereende hat er bisher allerdings nie offiziell ausgerufen. Einmal hatte Henry damit allerdings in den TV-Shows gespielt und das wohl stärkste Segment seiner Karriere abgeliefert: Im Juni 2013 trat er bei RAW vor die Fans, hielt eine emotionale Rede und deutete das Ende seiner Laufbahn an – nur um WWE Champion John Cena hereinzulegen, den er urplötzlich mit einem World's Strongest Slam plättete. Es war der Beginn einer Story um den größten Titel im Wrestling. Den sollte Henry aber nie gewinnen.

Am Freitag, 6. April, zwei Tage vor WrestleMania 34 wird Mark Henry in die WWE Hall of Fame aufgenommen. Wer seine Laudatio hält, ist noch nicht bekannt. Die weiteren Mitglieder der Class of 2018 sind Goldberg, die Dudley Boyz, Ivory, Jeff Jarrett, Hillbilly Jim, Kid Rock und Warrior-Award-Gewinner Jarrius „JJ“ Robertson.

Schon gelesen?

WWE WrestleMania: Die Matches, die Storys, die Card

Kommentar: Ronda Rousey in der WWE - Stoppt die Schmierenkomödie

Gelesen 1836 mal Letzte Änderung am Sonntag, 25 März 2018 18:27

Kalender

« Oktober 2019 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31