Montag, 15 Januar 2018 16:44

Goldberg ist Headliner der WWE Hall of Fame 2018 Empfehlung

geschrieben von
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Bei WrestleMania 33 hat Bill Goldberg sein (bisher) letztes Match für die WWE bestritten, am Wochenende von WrestleMania 34 steht er erneut im Rampenlicht der WWE: Die Wrestling-Legende ist Headliner der WWE Hall of Fame Class of 2018.

Einen entsprechenden Bericht von ESPN hat die WWE bereits bestätigt. Der heute 51-Jährige am Freitag, 6. April, im Smoothe King Center von New Orleans (Louisiana) geehrt. Zwei Tage später darf er sich dann noch einmal bei WrestleMania 34 im Mercedes Benz Superdome von rund 75.000 Wrestling-Fans feiern lassen. Wer Goldberg als Laudator in die Ruhmeshalle einführt, ist noch nicht bekannt.

Goldberg war einer der größten WCW-Stars in den 1990er-Jahren. Nach einer gescheiterten Karriere als Football-Profi (für die Los Angeles Rams, Sacramento Surge, Sacramento Gold Miners, Atlanta Falcons und Carolina Panthers) heuerte er 1996 bei World Championship Wrestling (WCW) an.

WCW-Legende Goldberg mit kurzem Abstecher zur WWE

Berühmt wurde das Kraftpaket durch seine „Undefeated Streak“ von offiziell 173 Siegen zwischen 1997 und 1998, der vermeintlich längsten Siegesserie im Wrestling (bis er vor Kurzem von Asuka überholt wurde). Goldberg war einmal WCW World Heavyweight Champion, zweimal WCW United States Champion und einmal WCW World Tag Team Champion (an der Seite von Bret Hart).

Nach dem Ende der WCW und einem Abstecher zu All Japan Pro Wrestling (AJPW) landete der Wrestler 2003 in der WWE, wo er einmal World Heavyweight Champion wurde. Goldberg blieb allerdings nur ein Jahr, nach WrestleMania 20 und einem legendär-schlechten Match gegen Brock Lesnar war schon wieder Schluss. Anschließend arbeitete der Meister des Spears und Jackhammers unter anderem als Schauspieler in Filmen wie „Spiel ohne Regeln“.

Comeback 2016 – Universal Championship 2017 – WWE Hall of Fame 2018

Zwölf Jahre nach seinem WWE-Abgang gab es 2016 das große Comeback. Zunächst war Goldberg Promo-Figur für das Videospiel WWE 2K17, doch das nur der Anfang. Goldberg kehrte ins WWE-TV zurück, fehdete mit Brock Lesnar – und besiegte den Megastar bei der Survivor Series 2016 in nur einer Minute und 26 Sekunden. Genau für solche Matches war Goldberg einst berühmt geworden.

Die WCW-Legende nahm daraufhin am Royal Rumble Match 2017 teil, gewann bei WWE Fastlane die WWE Universal Championship von Kevin Owens in einem weiteren Squash-Match – und verlor den Titel schließlich in seinem (bisher) letzten WWE-Match an Brock Lesnar bei WrestleMania 33. Seitdem war es wieder stiller und Goldberg geworden – bis jetzt. Noch vor Start auf die offizielle Road to WrestleMania hat die 2018er-Riege der WWE Hall of Famer einen Headliner.

Schon gelesen?

Dudley Boyz kommen in die WWE Hall of Fame 2018

Gelesen 1567 mal Letzte Änderung am Sonntag, 25 März 2018 18:28

Kalender

« September 2019 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30