×

Warnung

JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 84

Sonntag, 15 Dezember 2013 00:27

Deacon Batistas WWE Debüt

geschrieben von
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

advent15In dieser besinnlichen Zeit werden gerne Kirchenlieder gesungen.  Ob Ave Maria oder das Krippenlied, von überall erklingen die sanften Töne. Ob man will oder nicht! Ihr fragt euch nun sicher, was dies mit dem heutigen Türchen des Clothesline.EU Adventskalenders zu tun hat? Zugegeben, nicht wirklich viel. Aber ein Sohn Gottes verhalf einem späteren WWE Champion zu seinem Debüt.

Im Mai 2002 wurde eines der besten und erfolgreichsten Tag Teams dieser Zeit auseinandergerissen. Denn nach WrestleMania X8 wurde das Roster der Firma in zwei Brands geteilt: SmackDown und RAW. Bubba Ray Dudley wurde zu RAW gedrafted und sein, nun ehemaliger, Tag Team Partner Devon zu SmackDown.

Auf sich alleine gestellt bekam Devon auch gleich ein neues Gimmick verpasst. Er war von nun an ein hinterlistiger Reverend und trug natürlich eine typische schwarze Kleidung mit dem weissen Band im Hemdkragen. D-Von veränderte auch seinen Namen leicht und er trat nun als Reverend D-Von auf.

Bei der SmackDown Ausgabe vom 9. Mai 2002 war dann der grosse Tag gekommen. Die Entrance-Musik von Reverend D-Von erklang und er kam zum Ring geschritten. Aber nicht alleine. Dieses Mal hatte er seinen neuen Schützling mitgebracht.

In schwarzen Hosen, einem blauen Hemd und einen ebenfalls schwarzen Weste kam ein glatzköpfiger Muskelprotz auf die Rampe. Eine weisse Kiste, welche mit einer grossen Stahlkette um seinen Hals gebunden war, trug der Mann mit dem markanten Kinnbärtchen und den tätowierten Armen bei sich.

Es war der erste Auftritt von Deacon Batista!

{fcomment}

 

Gelesen 702 mal Letzte Änderung am Samstag, 07 Dezember 2013 22:13

Meistgelesene Artikel (alltime)

Kalender

« Juli 2018 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31