WWE: Sting gibt Karriereende bei Hall of Fame bekannt

03 April, 2016

Wrestling-Legende Sting hat seine aktive Karriere bei seiner Einführung in die WWE Hall of Fame offiziell beendet. „The Icon“ sagte, er sei stolz, sein Karriereende unter dem WWE-Banner bekanntgeben zu können. Am Ende seiner Ansprache sagte der Neu-WWE-Hall-of-Famer: „I just want you to know this isn’t goodbye. It’s just ‚See you later‘.”

WWE Hall of Fame: Sting - Abwechslung, Furchtlosigkeit & Storytelling

03 April, 2016

"The only thing that's for sure about Sting is: Nothing's for sure."

Der erste WWE Hall of Famer 2016 heißt Sting

11 Januar, 2016

Sting ist der erste WWE Hall of Famer 2016. Die WCW-Ikone, die 2015 erstmals für die WWE auftrat, wird am Sonnabend, 2. April, am Vorabend von WrestleMania 32 in Dallas (Texas), in die Ruhmeshalle aufgenommen. Wer die Laudatio auf Sting gestaltet, ist noch nicht bekannt.

„Es ist eine Ehre, Sting seinen rechtmäßigen Platz in der WWE Hall of Fame einzuräumen“, sagte Triple H als Executive Vice President of Talent, Live Events and Creative auf WWE.com. „Sein Beitrag für unser Geschäft ist beispiellos, und wir freuen uns darauf, seine unglaubliche Karriere mit Fans weltweit zu feiern.“

Sting ist sechsfacher WCW World Champion, war lange Jahre das Aushängeschild schlechthin für die Promotion aus Atlanta, spielte eine tragende Rolle in den Monday Night Wars. Sting war größter Widersacher der New World Order (nWo) in den 90ern und trat 2001 im allerletzten Match von WCW Monday Nitro gegen Ric Flair an.

2015 trat Sting, der letzte große Name, der bis dahin nie bei der WWE unter Vertrag stand, erstmals für die McMahon-Company an. Bei WrestleMania 31 verlor er gegen Triple H, bei Night of Champions gegen Seth Rollins. The Icon trat außerdem zweimal bei RAW an.