Zum Tod von Jim Crockett Jr.: So prägte der legendäre Promoter die Wrestling-Welt

  • 08 März, 2021
  • geschrieben von 
  • Gelesen 733 mal
  • Artikel bewerten
    (0 Stimmen)

Die Wrestling-Welt trauert um Jim Crockett Jr.. Der legendäre Promoter ist am 3. März 2021 im Alter von 76 Jahren gestorben. Als Besitzer der Jim Crockett Promotions (JCP), dem Vorgänger von World Championship Wrestling (WCW), und dreimaliger Präsident des Dachverbandes National Wrestling Alliance (NWA) hat er die Wrestling-Landschaft über Jahrzehnte maßgeblich geprägt.

Die Jim Crockett Promotions waren eine der Wrestling-Ligen mit großer Historie. 1931 gegründet, übernahm Jim Crockett Jr. nach seinem Tod seines Vaters 1973 die Promotion – obwohl er zunächst eigentlich gar nicht ins Wrestling-Business wollte. Auch bekannt als Mid-Atlantic Championship Wrestling war die Firma aus Charlotte (North Carolina) über Jahrzehnte ein Eckpfeiler des Dachverbandes NWA und wuchs in den 80er-Jahren dank eines prominenten Samstagabend-Sendeplatzes im Fernsehen zur zweitgrößten US-Promotion nach der World Wrestling Federation (heute WWE).

Jim Crockett Jr. war es, der zahlreiche Männer zu Superstars machte und Wrestler zu Legenden. An vorderster Front: Ric Flair. „Ich kann nicht in Worte fassen, wie viel er für mich und meine Karriere getan hat“, schrieb Flair kurz nach Crocketts Tod auf Twitter. „Sein Einfluss und seine Hartnäckigkeit halfen mir, der World Champion zu werden.“ Auch Dusty Rhodes und Ricky Steamboat glänzten unter Jim Crockett Jr..

Jim Crockett Jr.: JCP-Promoter und NWA-Präsident war ein „Titan im Wrestling-Geschäft“

Jim Crockett Jr. war dreimal Präsident der National Wrestling Alliance – von 1980 bis 1982, von 1985 bis 1986 und von 1987 bis 1991 – und vermarktete seine Promotion teilweise sogar als die NWA, nachdem er mehrere Wrestling-Territorien aufgekauft hatte. Dennoch: Ernsthaft angreifen konnten die Jim Crockett Promotions die aggressiv expandierende WWF unter Vince McMahon in der zweiten Hälfte der 80er-Jahre nicht mehr. Nahe dem Bankrott verkaufte Jim Crockett Jr. seine Company 1988 an Medienmogul Ted Turner, der die JCP nach einer ihrer Shows umbenannte: World Championship Wrestling – oder kurz: WCW. Der Rest ist Geschichte.

Der Promoter zog sich aus dem Wrestling-Business zurück und wechselte in die Immobilienbranche. Ende Februar 2021 wurde er mit schweren Leber- und Nierenproblemen in ein Krankenhaus eingeliefert, außerdem soll er am Coronavirus (Covid-19) erkrankt gewesen sein. Er starb im Alter von 76 Jahren. Die NWA würdigte ihn als einen „Titan im Wrestling-Geschäft“.

 

Letzte Änderung am Dienstag, 18 Mai 2021 21:46

Kalender

« Oktober 2021 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31