Howard Finkel gestorben: Wrestling-Welt trauert um WWE-Ringsprecher-Legende

  • 16 April, 2020
  • geschrieben von 
  • Gelesen 306 mal
  • Artikel bewerten
    (0 Stimmen)

Er war der erste Angestellte der WWE überhaupt, für viele Fans und Wrestler war er der größte Ringsprecher der Wrestling-Geschichte, jetzt ist Howard Finkel im Alter von 69 Jahren gestorben.

„Die größten Momente in der Geschichte des Sports-Entertainment wurden alle dank Howards ikonischer Stimme noch größer“, sagt WWE-Boss Vince McMahon in einem Statement auf Twitter. Über die Todesursache gab die Wrestling-Promotion nichts bekannt. The Fink war seit Längerem bei schlechter Gesundheit. Zuletzt war er auf den Rollstuhl angewiesen.

Howard Finkel tot: Stimme der großen Wrestling-Momente

1975 nahm noch Vince McMahon Sr. Howard Finkel für die World Wide Wrestling Federation (WWWF) unter Vertrag, 1979 wurde The Fink zum Haupt-Ringsprecher der Promotion. Als aus der WWWF 1980 die WWF (heute WWE) wurde, wurde Finkel offiziell der erste Angestellte der neuen Firma. Bis zu seinem Tod blieb er der Company treu.

In seiner Karriere kündigte Howard Finkel die größten Wrestling-Stars zum Ring an: von Bruno Sammartino und Hulk Hogan über Bret Hart, The Rock und Stone Cold Steve Austin bis zum Undertaker und John Cena. Und seine Stimme wurde zum Soundtrack viele ihrer größten Momente. Beim Klang von Finkels „Winner and neeeeeew World Champion“-Ansage bekommen Fans weltweit noch heute Gänsehaut.

Howard Finkel erfand den Namen WrestleMania

Auch hinter den Kulissen war The Fink bei der WWE nicht wegzudenken. Der Ringsprecher war es etwa, dem der Name einfiel für die größte Wrestling-Show der Welt: WrestleMania. Bei der Showcase of the Immortals war Finkel schließlich Stammgast. Bis WrestleMania 32 stand er bei jeder „Showcase of the Immortals“ vor der Kamera. Im Laufe seiner Karriere stieg Finkel sogar ein paar Mal als Wrestler in den Ring.

In späteren Jahren – Finkel trat um die Jahrtausendwende kürzer, Lilian Garcia und Tony Chimel übernahmen seine Rolle als Stimmen bei RAW und SmackDown – trat Finkel vor allem als Ansager der WWE Hall of Fame bei WrestleMania in Erscheinung. 2009, am Vorabend des 25-jährigen Jubiläums von WrestleMania, wurde der Mann mit der Glatze und dem markanten Bart selbst in die Ruhmeshalle aufgenommen. In den 2010er-Jahren hielt Finkel nur noch selten das Mikrofon, meistens bei Jubiläums- oder Retro-Shows der WWE.

Titel-Foto: By Miguel Discart - Flickr: 2014-04-03_18-42-12_NEX-6_DSC05755, CC BY-SA 2.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=32424031

Letzte Änderung am Montag, 20 April 2020 11:52

Kalender

« Mai 2020 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31