Pedro Morales tot: Wrestling-Legende im Alter von 76 Jahren gestorben Empfehlung

  • 12 Februar, 2019
  • geschrieben von 
  • Gelesen 82 mal
  • Artikel bewerten
    (0 Stimmen)

Er war einer der größten lateinamerikanischen Wrestling-Stars überhaupt, am Dienstag ist Pedro Morales nun im Alter von 76 Jahren gestorben. Das hatte zunächst Ex-WWE-Kommentator Hugo Savinovich auf Facebook mitgeteilt und wurde inzwischen von der WWE bestätigt. Morales hatte in den vergangenen Jahren an Parkinson gelitten.

Morales, muskulös, aber technisch sehr versiert, galt nicht nur als einer der besten Wrestler seiner Zeit, sondern auch als Wegbereiter für weitere lateinamerikanische Wrestler in Nordamerika. Der Puerto Ricaner war ein extrem beliebtes Babyface und galt hinter den Kulissen als wahrer Gentleman.

Die Erfolge von Pedro Morales in der World Wide Wrestling Federation (WWWF), heute WWE, sind legendär. Am 8. Februar 1971 schrieb der Morales Geschichte, als er als erster Lateinamerikaner und erst vierter Mann überhaupt die WWE Championship, damals noch WWWF Championship, gewann. Sagenhafte und heute völlig unvorstellbare 1027 Tage – also fast drei Jahre – als Champion bedeuten bis heute (und wohl bis in alle Ewigkeit) die fünftlängste Regentschaft aller WWE Champions.

Pedro Morales erster Triple Crown Champion der WWE-Geschichte

Während seines Runs als Champion hatte es Morales auch mit dem ewigen Bruno Sammartino zu tun. Ihr Match vom Showdown At Shea 1972 in New York City, das als Unentschieden endete, dauerte über 75 Minuten und wurde damals als „Match des Jahrhunderts“ („Match of the Century“) angepriesen.

Später wurde Morales erster Triple Crown Champion der WWE-Geschichte, also erster Mann, der in seiner Karriere WWE Title, WWE Tag Team Title und Intercontinental Title hielt. Bis heute hält Morales den Rekord für die längste Zeit als Intercontinental Champion. In zwei Regentschaften brachte er es auf insgesamt 619 Tage als Titelträger.

Schon gelesen? Bruno Sammartino gestorben: Rekorde für die Ewigkeit

Pedro Morales einer der Ersten in der WWE Hall of Fame

Morales war zwischen 1970 und 1975 sowie von 1980 bis 1983 für die WWE aktiv. Im Laufe seiner Karriere trat der Wrestler auch für die National Wrestling Alliance (NWA), die American Wrestling Association (AWA) und New Japan Pro Wrestling (NJPW) auf. Seine Karriere, die 1959 begann, beendete Morales 1987. Danach war er als spanischsprachiger Kommentator für die WWE aktiv. In den 90ern kommentierte er auch für World Championship Wrestling (WCW).

Pedro Morales war einer der ganz frühen Mitglieder der WWE Hall of Fame. Bereits 1995 wurde er als Teil der ersten dritten „Class“ überhaupt in die Ruhmeshalle aufgenommen. 2015 kam er außerdem in die Professional Wrestling Hall of Fame and Museum, 2017 auch in die Wrestling Observer Newsletter Hall of Fame.

Schon gelesen? „Mean“ Gene Okerlund gestorben: Wrestling-Welt trauert um WWE Hall of Famer

Auch interessant: Unser News-Ticker zu WWE WrestleMania 35

 

Letzte Änderung am Dienstag, 12 Februar 2019 22:39

Meistgelesene Artikel (alltime)

Kalender

« Februar 2019 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28