Lance Russell gestorben: Trauer um „Voice of Memphis Wrestling“

  • 03 Oktober, 2017
  • geschrieben von 
  • Gelesen 177 mal
  • Artikel bewerten
    (0 Stimmen)

Er galt als die „Stimme von Memphis Wrestling“, jetzt ist der legendäre Wrestling-Kommentator, -Ansager und -Interviewer Lance Russell im Alter von 91 Jahren gestorben. Das teilte seine Familie auf Twitter mit. Auch Memphis-Legende Jerry „the King“ Lawler bestätigte die Berichte.

Fast 40 Jahre lang, von Ende der 1950er- bis in die 1990er-Jahre, arbeitete Russell (Jahrgang 1926) für Promotions in Tennessee, vor allem Memphis Championship Wrestling. Von 1989 bis 1992 stand er bei World Championship Wrestling (WCW) unter Vertrag. Zuletzt litt Russell an gesundheitlichen Problemen, wurde vorige Woche nach einem Sturz mit einer gebrochenen Hüfte ins Krankenhaus eingeliefert.

Lawler: Russell „der größte Wrestling-Kommentator aller Zeiten“

Bekannt war Russell für seine ruhige Art am Mikrofon, in einer Zeit, als im Wrestling die lauten Töne dominierten. Ein ewiges Gegenüber am Mikro war Jerry Lawler, der als Heel Russell „Banana Nose“ taufte, in Wahrheit aber mit ihm bis zuletzt befreundet war. „Ich habe von ihm über die Jahre so viel gelernt“, sagte Lawler jetzt. „Wir waren so eng. Es ist, als würde ich nochmal meinen Vater verlieren.“ Russell sei „der größte Wrestling-Kommentator aller Zeiten“.

Der Wrestling Observer Newsletter zeichnete Russell in den Jahren von 1984 bis 1987 als „Best Television Announcer“ aus, wurde 1996 in die Wrestling Observer Newsletter Hall of Fame aufgenommen. Seit 1994 ist er Mitglied in der Memphis Wrestling Hall of Fame, 2016 bekam er den „Announcers Award“ des Cauliflower Alley Clubs.

 

 

Letzte Änderung am Dienstag, 03 Oktober 2017 18:10

Meistgelesene Artikel (alltime)

Kalender

« Dezember 2017 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31