Legendärer Big Otto Wanz gestorben

  • 14 September, 2017
  • geschrieben von 
  • Gelesen 278 mal
  • Artikel bewerten
    (0 Stimmen)

Für viele Wrestling-Fans gehörte er bei den kultigen Catch-Abenden in Deutschland und Österreich einfach dazu: Big Otto Wanz drückte den Show-Events in den 70er- und 80er-Jahren seinen Stempel auf wie kaum ein anderer. Am Donnerstag ist die Euro-Legende im Alter von 74 Jahren gestorben.

Der gewichtige Grazer hatte seine Sportkarriere zunächst als Boxer begonnen, nahm für Österreich 1960 bei den Olympischen Spielen in Rom teil. Später kam er zum Wrestling. 1973 gründete er mit der Catch Wrestling Association (CWA) seine eigene – heute legendäre – Promotion in Graz, in Bremen fand die Liga eine zweite feste Heimat. Wanz füllte die Bremer Stadthalle regelmäßig mit bis zu 10.000 Zuschauern.

Otto Wanz selbst war viermal CWA World Heavyweight Champion, gewann nach einem Sieg über Nick Bockwinkel 1982 in den USA auch als einziger Europäer die prestigeträchtige AWA World Heavyweight Championship. Der Drei-Zentner-Koloss gilt als Vorbild für Bodybuilding-Ikone, Terminator und WWE Hall of Famer Arnold Schwarzenegger. Berühmtheit erlangte er auch mit einem besonderen Weltrekord: Otto Wanz zerriss 20 Telefonbücher in unter einer Minute.

Seine Wrestling-Karriere beendete „Big Otto“ 1990 offiziell. Danach bestritt er aber noch ein paar weitere Matches. Cagematch.net listet einen Sieg über Terry Funk beim CWA Catch Cup 1996 in Wien als sein letztes Match überhaupt. Nach der aktiven Karriere war Wanz Café-Betreiber, veranstaltete Strongman-Wettbewerbe und schauspielerte in Filmen.

Letzte Änderung am Montag, 25 September 2017 12:15

Meistgelesene Artikel (alltime)

Kalender

« Dezember 2017 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31