Chynas Tod: Manager nennt mutmaßliche Todesursache

  • 28 April, 2016
  • geschrieben von 
  • Gelesen 1602 mal
  • Artikel bewerten
    (0 Stimmen)

Ex-Wrestling-Star Chyna sei an einem Cocktail aus verschreibungspflichtigen Medikamenten gestorben, sagte ihr Manager Anthony Anzaldo jetzt der New York Daily News. Sie habe seiner Vermutung nach wohl unabsichtlich eine Überdosis aus Valium und Ambien (Zolpidem) genommen, also einer Kombination aus Beruhigungs- und Schlafmitteln.

Laut Anzaldo habe Chyna die Medikamente seit Jahren von ihrem Arzt verschrieben bekommen. Allerdings habe sie offenbar in den vergangenen Wochen die Dosis erhöht. „Ihre normale Dosis war das eine, aber im Laufe der Zeit hat sie die erhöht – und nicht vernünftig“, sagt Anzaldo. „Sonntagnacht hatte ihr Körper genug.“

Der Manager geht davon aus, dass Chyna sich nicht umbringen wollte. Es habe nämlich sonst keine illegalen Drogen oder Alkohol in ihrem Apartment gegeben, als er sie gefunden habe.

Der offizielle toxikologische Bericht wird wohl erst in acht Monaten vorliegen.

(Quelle: WrestlingInc.com)

Letzte Änderung am Montag, 18 Februar 2019 22:25

Kalender

« Juli 2020 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31