Throwback Thursday: Danke, Taker!

  • 03 Juli, 2014
  • geschrieben von  Manfred Reisinger
  • Gelesen 783 mal
  • Artikel bewerten
    (0 Stimmen)

throwback-thursday
Im heutigen Throwback möchte ich euch nicht nur von einem einzelnen Match erzählen, sondern von nahezu einer gesamten Show (oder zumindest der letzten Stunde). Eine Show, die mich prägte, wie keine Zweite. Eine Show, durch die ich erst so richtig zum Wrestling kam. Eine Show, die am Samstag Abend auf DSF lief - Friday Night SmackDown.

Es war eine meiner ersten Wrestling Sendungen allgemein, meine dritte oder vierte Episode, die ich verfolgte. Ich kannte lediglich den Undertaker zu Beginn, er war im Mai 2007 auch der World Champion und gerade in einer Fehde gegen Batista. Beide standen sich beim Backlash PPV bereits in einem Last Man Standing Match gegenüber, das in einem Draw endete.

Nun bei dieser Show traffen beide erneut aufeinander. In einem Steel Cage Match, erneut um den Title. Zunächst war ich natürlich total von dieser Konstruktion des Käfiges beeindruckt, ebenso von den Moves, die beide Wrestler zeigten. Wie gesagt, es war meine dritte oder vierte Show und das erste längere Match, welches ich sah. Ich kann mich noch daran erinnern, dass der Undertaker zu bluten begann und beide schließlich über den Käfig kletterten. Batista hatte einen kleinen Vorsprung, doch der Undertaker kletterte schneller und plötzlich waren beide draußen. Wer hat gewonnen? Ich kann mich noch erinnern, wie ich vor dem Fernseher mitfieberte, ob nun der Undertaker als Erster den Boden berührte. Die Wiederholung zeigte mir und dem Referee schließlich, dass beide gleichzeitig auf dem Boden ankamen. Rückblickend betrachtet hätte man sich schon damals fragen können, wie wahrscheinlich es ist, dass zwei Wrestler genau exakt aufkommen, aber gut, ich war ein Mark und einfach nur fasziniert vom Undertaker, wie der die drohende NIederlage abwenden kannte. Ich freute mich also wie ein Schneekönig, doch die Show war noch nicht vorbei.

Denn es folgte der Auftritt von Mark Henry. Ich kannte ihn logischerweise nicht und konnte mir auch nicht erklären, warum er meinen Liebling angreift. Auf jeden Fall sah er sehr bedrohlich aus und ich hatte voll das Mitleid mit dem Undertaker, dass er nach dem brutalen Steel Cage Match noch die Attacken von Mark Henry einstecken musste. Das Blut, welches am Gesicht des Deadman runterlief, sorgte für zusätzlich Dramatik. Als Mark Henry schließlich abließ, ertönte die Theme eines weiteren mir unbekannten Wrestlers - Edge. Er hatte irgendeinen Koffer in der Hand und löste ihn ein. Ich hatte keinen Plan, was das bedeutet und erahnte nicht, was nun kommen wird.

Die deutschen Kommentatoren waren so freundlich, den Zuschauern an den Bildschirmen zu erklären, was es mit diesem Koffer auf sich hat und dass Edge diesen erst wenige Tage zuvor von einem gewissen Mr. Kennedy gewonnen hat. War mir zu diesem Zeitpunkt aber egal, ich sah den Title des Undertakers in größter Gefahr und war schon wieder voll dabei, als Edge sofort das erste Cover ansetzte. Doch der Undertaker kickte aus! Was für eine Sensation - zumindest für mich. Nach dem Spear war allerdings Schluss, das Cover saß, Edge war der neue Champion und der Undertaker wurde erst einmal für einige Monate aus den Shows geschrieben. Wusste ich damals natürlich nicht, ich war zunächst der festen Überzeugung, der Taker wird in der nächsten Woche wieder mit von der Partie sein. Die Enttäuschung war dementsprechend groß, als mir die Kommentatoren Gegenteiliges mitteilten sieben Tage später.

Doch ich hatte Blut geleckt und mit Batista, den ich zuvor nicht mochte, weil er eben der Gegner des Undertakers war, hatte der nun neue Champion Edge einen neuen Gegner. Fortan unterstützte ich Batista in seinem Unterfangen, Champion zu werden. Die wenigen Wochen, die ich den Undertaker in Aktion sah, reichten also aus, mich so sehr für das Produkt zu begeistern, dass ich es zukünftig auch ohne ihn verfolgte. Mittlerweile seit über sieben Jahren. Danke, Taker!

{fcomment}

Kalender

« Oktober 2019 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31