Der 3. Oktober - Cruiserweights looking for freedom

  • 03 Oktober, 2017
  • geschrieben von 
  • Gelesen 115 mal
  • Artikel bewerten
    (0 Stimmen)

Deutschland feiert den 3. Oktober - und damit fallende Barrieren, Reisefreiheit, völlig neue Möglichkeiten für Menschen, ihr Leben zu gestalten und Zugang zur D-Mark. Genauer betrachtet... so viel hat sich an den Wünschen der Deutschen in den letzten Jahrzehnten nicht geändert.

Aber egal, nicht nur Deutschland feiert die Aufhebung von Barrieren, die in erster Linie im Kopf entstehen, sondern derzeit auch die Cruiserweight-Division der WWE. Enzo Amore gibt momentan den David Hasselhoff von Stamford und ist vor allem eines: looking for freedom. In erster Linie natürlich für sich selbst, um ohne seinen 7-footer nicht in der Midcard-Bedeutungslosigkeit (das Wrestling-Äquivalent zum schönen ostdeutschen Städtchen Krauschwitz) zu verschwinden, aber auch für die Cruiserweight Division, die zum ersten Mal seit ihrer Wiederauferstehung Leben eingehaucht bekommt.

Schaut man sich Enzos Vorgeschichte an, kommt es einem ein wenig so vor, alls wäre er nach seinem Team mit Big Cass (welches zunächst großartig lief, zum Ende aber nichts neues mehr brachte und fast schon X-Pac Heat zog) mit einem in den 70er Jahren verdammt schicken, jetzt aber rostigen und altersschwachen Cadillac nach der Maueröffnung in den Osten gefahren, um dort einen fähigen Mechaniker zu suchen. Sein Begrüßungsgeld hat er in Form eines Championships bekommen und hat den Cruiserweights im Gegenzug die Tür zu süßen Südfrüchten (aka Merchandise-Checks) geöffnet.

Doch auch seinen Mechaniker hat er gefunden, und zwar in Neville. Der hat für den Auftrag gut kassiert und kann sich mit dem verdienten Geld nun in den Westen absetzen und sich dort ein schönes Leben machen.

Im Klartext: Enzo hat den Cruiserweights einen großen Dienst erwiesen, sein Besuch wird aber nicht auf Dauer von Erfolg gekrönt sein. Das ganze ist irgendwie Sinnbild für Enzos Karriere, Philosophie und das Konzept seines Charakters: Nichts davon ist darauf ausgelegt, eine lange, ausgedehnte oder gar komplexe Geschichte zu erzählen. Enzo Amore ist niemand, der lange an einem Ort bleibt. Er war clever genug. die Zeichen der Zeit zu erkennen und Heel zu turnen. Ich hoffe, er ist auch clever genug zu wissen, dass er mit seinen doch sehr limitierten In-Ring-Skills auf Dauer nicht in der Lage ist, in der CW-Division zu bestehen. Er hat seinen Impact für die Division bewiesen, und dafür sollte sie ihm dankbar sein - ich hoffe nur, er sieht ein, dass sein Run dort begrenzt ist und nach drei, vier Programmen den Gürtel wieder abgibt und die Division verlässt. Als Manager wäre er ohnehin viel besser geeignet.

Neville hingegen traue ich nach seiner Performance letzte Woche einen ähnlichen Aufstieg zu, wie Austin Aries anno 2011, als er innerhalb eines Jahres einen TNA-Vertrag unterschrieb, Rekordchamp in der X-Division wurde und dann ungeschlagen Bobby Roode (damals World-Rekordchamp) entthronte. Natürlich nicht in der Form, denn wir sind immer noch in der WWE, wir haben immer noch verdammt lange Entscheidungswege und außerdem sind gerade wieder die Super-Heavyweights im Kommen.

Aber: Nevilles Faceturn letzte Woche fühlte sich groß an. Wenn er das ausbauen kann, sehe ich ihn in einer Reihe mit Bret Hart, Shawn Michaels oder Edge: einer, der sich jahrelang den Arsch aufgerissen und den Respekt des Publikums verdient hat, sich angefangen hat, in einer Heelrolle selbst zu finden und den perfekten Zeitpunkt ausgewählt hat, um Face zu turnen. Sollte Neville tatsächlich den Sprung in die Heavyweight-Division schaffen, sehe ich verdammt gute Chancen für einen ausführlichen Run um die Midcard-Titel. Und wenn der entsprechend verläuft, sehe ich keine Barrieren mehr für den King.

Und Enzo, nun ja... es bleibt abzuwarten, wie gut er sein Begrüßungsgeld zu investieren weiß...

Letzte Änderung am Samstag, 14 Oktober 2017 21:07

Meistgelesene Artikel (alltime)

Kalender

« Oktober 2017 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31