T-Bone Topic: You have to love your idiocy!

  • 13 Juli, 2014
  • geschrieben von 
  • Gelesen 468 mal
  • Artikel bewerten
    (0 Stimmen)

 

t-bone-topic

Das sagte einst die großartige Tabitha St. Germain. Und das wäre auch die vermutlich naheliegendste Lösung für TNA, wenn man schon auf Biegen und Brechen kein ernsthaft gutes Produkt abliefern will. Doch man scheitert selbst daran, sich der eigenen Idiotie zu stellen. Ich meine, die Menagerie? Was soll das? Insane Clown Posse für Arme?

Aber egal, TNA wird ja genug gebasht, da sollte man auch mal die hellen Momente loben. Das tat Jim Ross vor kurzem in seinem Blog:

Wanted to mention last week that I really enjoyed the @GailKimITSME vs. Angela Love match last Thursday on @ImpactWrestlilng on @SpikeTV. The ladies worked hard, I knew who the villain and the heroine were, and they had the time to tell a viable story. This stuff isn't rocket science folks. However, we seem to be living in an age where pro wrestling is more 'over thought' these days than ever before and we can all see the results of that mindset.

Tja, was zieht man da jetzt raus? Gaburick feuern? Christy Hemme (Knockout-Verantwortliche) als Vince-Russo-Surogat ins Bookingteam? Ich meine hey, so viel kann sich da doch nicht verschĺimmern! Aber was JR hier anspricht, ist ja auch kein TNA-exklusives Problem.

Auch WWE hat, wenn es nicht gerade in Richtung Main Event geht, extreme Schwierigkeiten seine Worker klar in Face und Heel zu unterteilen. Exzellent gerade am Beispiel Bo Dallas zu sehen. Und jetzt kommt mir bloß nicht mit Tweener an. Ich habe nichts gegen einen durchtriebenen, gut durchdacht gebookten Tweener. Bei WWE artet das allerdings in random-gebooke aus und damit bekommt kein Midcarder, sei er auch noch so talentiert, die Chance, over zu kommen...

{fcomment}

 

Letzte Änderung am Sonntag, 13 Juli 2014 10:34

Kalender

« Juli 2020 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31