T-Bone Topic: Seth Rollins... my brother!

  • 15 Juni, 2014
  • geschrieben von 
  • Gelesen 476 mal
  • Artikel bewerten
    (0 Stimmen)

t-bone-topic

Dean Ambrose. Es sind Typen wie Dean Ambrose, für die man hin und wieder doch gerne WWE einschaltet. Für Promos wie die vom letzten RAW:

Derzeit schafft es kaum jemand (Bray Wyatt ausgenommen) so in seiner Rolle zu versinken wie das kranke Schwein von The Shield. In der Vergangenheit musste er sich öfter Vergleiche mit Mick Foley oder Brian Pillman gefallen lassen (sprich die Art von Vergleichen, die man sich gerne gefallen lässt), aber heute strebe ich mal einen ganz anderen Vergleich an: Roddy Piper. An den und seine damalige Rolle in der Company musste ich spontan bei Ambrose' Promo denken.

WWE wäre gut daran beraten, Ambrose auf lange Sicht gegen Reigns wieder Heel turnen zu lassen. Ähnlich wie Piper hat er nicht den Look und das Mainstream-Aussehen um als Gesicht der Company herzuhalten, aber er kann reden! Er kann mit seiner hasserfüllten Art, seinem nerövsen Getippe auf Mikrofon und Schulter und seiner abgedrehten Mimik jedes Babyface in Windeseile over bringen und kann sogar bis zu einem gewissen Grad verjobbt werden - die nächste Promo wird's schon wieder richten.

Glaubhafte Heels sind ohnehin Mangelware bei WWE geworden und niemand hat zurzeit so ein Potential ein ekelhafter Psychopath zu werden...

{fcomment}

Letzte Änderung am Montag, 23 Juni 2014 17:46

Kalender

« Juli 2020 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31