CM Punk: Als Robin Williams den Wrestling-Star mit einem Superfly Splash weckte Empfehlung

  • 13 Juni, 2021
  • geschrieben von 
  • Gelesen 424 mal
  • Artikel bewerten
    (0 Stimmen)

Eigentlich ist CM Punk für einen Move namens Go To Sleep bekannt. Bei einer kuriosen Story, die der Ex-Wrestling-Superstar jetzt erzählt hat, geht es allerdings mal nicht darum, jemanden möglichst rabiat per Kniestoß unters Kinn ins Reich der Träume zu schicken. Sondern ums Gegenteil. Der frühere WWE Champion erzählt, wie er selbst mal besonders rüde geweckt wurde. In der Hauptrolle: Robin Williams.

Über das Wann und Wie und Warum ist nicht allzu viel bekannt, das Wo verrät CM Punk allerdings: Die Szene ereignete sich im Haus des Musikers Lars Frederiksen. Mit dem Sänger und Gitarristen der Punkband Rancid ist der Wrestler ziemlich gut befreundet. Und Frederiksen hat noch einige andere prominente Freunde – darunter eben der legendäre Schauspieler Robin Williams, bekannt etwa für „Der Club der toten Dichter“, „Jumanji“ und „Good Will Hunting“.

Robin Williams springt mit Superfly Splash auf den schlafenden CM Punk

Und weil Robin Williams, der 2014 starb, auch ein großer Komiker war, muss es einen wohl nicht wundern, wenn so jemand zwischendurch auf komische Ideen kommt. Einmal etwa im Haus von Lars Frederiksen, wo CM Punk gerade oben schlief. CM Punk, das muss man dazu sagen, ist jemand, der gerne schläft – und zwar in der Regel so lange, wie es sein Körper will. Einen Wecker stellt sich der Freigeist nach eigenen Angaben ungern. Entsprechend wenig begeistert ist er, wenn er dann auch noch außergewöhnlich unsanft geweckt wird.

An dem besagten Tag ereignete sich also Folgendes: „Ich bin aufgewacht, weil jemand auf mich gesprungen ist, während ist geschlafen habe“, wird von „Fightful.com“ aus dem „ling Perspective Podcast“ zitiert. „Ich dreh mich um und denke: Das ist f**king !“ Wie bitte?! Der Hollywood-Star hatte zuvor tatsächlich Lars Frederiksen gefragt, ob „der “ oben schlafe, und als der Musiker das bejahte, beschloss Williams, Punk einen à la Jimmy Snuka zu verpassen. „Also ist er nach oben gerannt und hat mich im Bett gesplasht.“ Kann man so machen.

Ex-WWE-Superstar CM Punk verpasst Schauspieler Robin Williams einen Airplane Spin

Im Schock dachte CM Punk erst, sein Kumpel Lars spiele ihm einen Streich, und rannte dem Angreifer hinterher. Die Treppe halb runter merkte Punk plötzlich: „Ich bin ziemlich sicher, dass das Robin Williams ist.“ Aber in dem Moment war es dem einstigen WWE Superstar ziemlich egal, dass er da gerade einem Hollywood-Megastar nach draußen hinterherrannte und ihn dann umtackelte – wenn auch nur halbherzig, wie er zu Protokoll gibt. Dann hob Punk Williams wieder auf, nahm ihn wie beim Ansatz für den Go To Sleep auf die Schultern – aber verzichte auf seinen Finishing Move und drehte ihn stattdessen mit einem Airplane Spin ordentlich durch.

Als er den Schauspieler schließlich absetzte, meinte Williams laut Punks Schilderung zufolge nur noch: „Ich muss los“ und rannte davon. Zurück im Haus bestätigte Lars Frederiksen dem Wrestler, dass das gerade ernsthaft Robin Williams war. Punks Reaktion: „Alles klar, cool.“ Nach dem Frühsport mit einem Hollywood-Star schien er dann vielleicht doch gar nicht mehr besonders morgenmuffelig gewesen zu sein... Vielleicht hätte CM Punk danach einen Superfly Splash oder einen Airplane Spin in sein Wrestling-Moveset aufnehmen sollen. Auf den GTS könnte dann der „Good Morning, Vietnam“ folgen – benannt nach Robin Williams' Film-Klassiker... (Schon gelesen? CM Punk verrät vor Gericht, wofür CM steht!)

Letzte Änderung am Samstag, 26 Juni 2021 15:05

Kalender

« September 2021 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30