Jushin Thunder Liger kündigt Karriereende an: Letztes Match bei NJPW Wrestle Kingdom 14

  • 07 März, 2019
  • geschrieben von 
  • Gelesen 958 mal
  • Artikel bewerten
    (0 Stimmen)

Eine legendäre Laufbahn geht zu Ende: Jushin Thunder Liger hat angekündigt, ins letzte Jahr seiner Karriere zu gehen und im Januar 2020 aufzuhören. Seine Abschiedsbühne wird die größte, die New Japan Pro Wrestling (NJPW) zu bieten hat: Wrestle Kingdom 14 am 4. und 5. Januar 2020 im Tokyo Dome.

Angeblich ist Liger erst der dritte Mann, dem die Ehre zuteil wird, sein letztes großes Match im Tokyo Dome zu bestreiten. Die anderen beiden sind die japanischen Legenden Antonio Inoki und Riki Choshu (beide 1998). New Japan hatte Liger eine Dome-Show zum Abschied angeboten, nachdem der Wrestler seine Pläne fürs Karriereende der Promotion gegenüber offenlegte.

Jushin Thunder Liger: Revolutionär beeinflusste ganze Wrestling-Generationen

Jushin Thunder Liger, mittlerweile 54 Jahre alt, ist eine der größten noch aktiven Legenden im Wrestling-Business. Seine Laufbahn umfasst bisher 35 Jahre, und wenn er 2020 in Rente geht, wird er sogar in fünf verschiedenen Jahrzehnten im Ring gestanden sein. 1984 hatte Keiichi Yamada, so sein echter Name, als Wrestler angefangen, 1989 schlüpfte er dann in die Rolle von Jushin Thunder Liger, einem Superhelden aus einer Anime-Serie.

In den folgenden Jahren prägte Liger den Stil der Junior Heavyweights (oder auch: Cruiserweights), ein extrem athletischer und attraktiver Wrestling-Stil, und beeinflusste ganze Generationen heranwachsender Wrestler. Liger gilt dabei als einer der revolutionärsten Performer seiner Zeit, erfand etliche Moves wie die Shooting Star Press, den Surfboard Stretch, den Tilt-a-whirl Backbreaker oder die Running Powerbomb, die er als Liger Bomb berühmt machte.

Bei New Japan Pro Wrestling, wo er einen großen Teil seiner Karriere verbrachte, sammelte Jushin Liger Titel en masse. Er ist elffacher IWGP Junior Heavyweight Champion, gewann dreimal das prestigeträchtige Turnier Best of the Super Juniors sowie zweimal den Super J Cup. Weltweit berühmt wurde er durch seine Matchserien Anfang der 90er-Jahre mit Eddie Guerrero alias Black Tiger und Chris Benoit alias Pegasus Kid.

Internationalen Ruhm sammelte er auch bei seinen Gastauftritten für andere Promotions, etwa in den 90ern bei World Championship Wrestling (WCW), Mitte der 2000er bei TNA / Impact Wrestling und Ring of Honor (ROH) oder für ein einmaliges Match in der WWE: Bei NXT TakeOver: Brooklyn im Jahr 2015 gewann er gegen Tyler Breeze.

Jushin Thunder Liger geht noch einmal auf Welttournee

„Es gibt wirklich nichts, was ich nicht geschafft habe. Die Company hat mich alles machen lassen, was ich wollte“, sagte Liger bei einer Pressekonferenz von NJPW, die der US-amerikanische Ringsprecher Chris Charlton übersetzte. Liger sagte, er sei weder des Wrestlings überdrüssig noch körperlich am Ende, jetzt sei einfach der „beste Moment“ zum Aufhören gekommen.

Wobei, ganz ist er ja noch nicht weg. Die lebende Legende will noch einmal auf Welttournee gehen. „Ich will ganz Japan und die Welt bereisen und mich allen ein letztes Mal zeigen“, erklärte Liger, der inständig auf einen Auftritt bei der G1 Supercard am 6. April 2019 (dem Samstag des WrestleMania-Wochenendes) im Madison Square Garden von New York City hofft. Charlton zitierte Liger so: „Come on! I'm retiring! Book me there!“

(Foto: By Troy Teague from Buffalo, United States - IMG_4739, CC BY 2.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=69148919)

Kalender

« September 2019 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30