Jesse Ventura ruft zur Revolution in den USA auf

  • 04 Oktober, 2013
  • geschrieben von 
  • Gelesen 1175 mal
  • Artikel bewerten
    (0 Stimmen)

 

news

Seine aktive Wrestling-Karriere ist zwar schon knapp 30 Jahre vorbei, doch Jesse Ventura dürfte sicherlich noch vielen Fans ein Begriff sein. Der WWE Hall of Famer, Teil des legendären Kommentatoren-Duos mit Gorilla Monsoon, war von 1999 bis 2003 parteiloser Gouverneur des US-Bundesstaats Minnesota. Nun rückte er sich in einem Interview mit reichlich drastischen bisweilen populistischen Meinungen wieder ins politische Blickfeld.

In der „Piers Morgan Show“ des Fernsehsenders CNN reagierte Ventura auf den „Shutdown“ in den USA, als zahlreiche Regierungsarbeiten aufgrund des maroden US-Staatshaushalts eingestellt wurden. „Ich fordere schon lange eine friedliche Revolution“, sagte der 62-Jährige. „Wählt alle aus dem Amt raus, alle Demokraten und Republikaner, und wählt neue rein – außer Demokraten und Republikaner.“

Ständiger Krieg und das mangelhafte Gesundheitssystem sind ihm Dornen im Auge: Jeder Kranke solle in den USA zum Arzt gehen können. „Wie sie das anstellen wollen, ist mir egal. Wenn wir mit den verdammten Kriegen endlich aufhören würden, dann hätten wir mehr als genug Geld für eine Gesundheitsversorgung. Immer nur Krieg, Krieg, Krieg. Wir sind seit 60 Jahren im Krieg. Genug von diesem Kriegsscheiß!

Damit war noch lange nicht der Deckel drauf: Ventura stellte sogar in Aussicht, dass er auch ohne Partei als Präsidentschaftskandidat antreten könne. Wie er seine Chancen einschätzt? Wenn es ihm gestattet werde, mit Demokraten und Republikanern zu debattieren, könne er sie auch besiegen, sagte Ventura.

Über die Glaubwürdigkeit von Jesse Ventura darf sich jeder seine eigene Meinung bilden: Eigentlich war Ventura in der Show, um sein neuestes Buch „They killed our President: 63 Reasons to Believe There Was a Conspiracy to Assassinate JFK“ vorzustellen und die Gerüchteküche um die Ermordung John F. Kennedys wieder hochkochen zu lassen. Wer – wenn nicht Lee Harvey Oswalt – Kennedy 1963 tatsächlich getötet hatte, konnte Ventura natürlich nicht beantworten…

(Quellen: CNN via YouTube.com, Alles-schallundrauch.blogspot.de, Oppsingviews.com)

{fcomment}

 

Letzte Änderung am Freitag, 04 Oktober 2013 21:37

Kalender

« Januar 2022 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31