AEW Dynamite: Ergebnisse und Bericht zur TV-Show von All Elite Wrestling auf TNT Empfehlung

  • 03 Oktober, 2019
  • geschrieben von 
  • Gelesen 349 mal
  • Artikel bewerten
    (0 Stimmen)

Diese Nacht hat die Wrestling-Welt verändert: 18 Jahre nach dem Ende von WCW ist mit All Elite Wrestling (AEW) ein neuer WWE-Konkurrent mit einer wöchentlichen TV-Show im US-Fernsehen auf TNT gestartet. Das sind die Ergebnisse und wichtigsten Ereignisse zu AEW Dynamite im kurzen Bericht.

AEW Dynamite vom 02.10.2019 – Ergebnisse und Bericht zur ersten TV-Show

Die erste Show von All Elite Wrestling: Dynamite ging am Mittwoch, 2. Oktober 2019, in der Capital One Arena in Washington, D.C. über die Bühne. Als Kommentatoren führten Jim Ross, Tony Schiavone und Excalibur durch die Show auf dem US-Fernsehsender TNT und dem Live-Stream-Portal Fite.tv.

Für Einsteiger: Mehr Infos zur neuen Promotion gibt es hier: Roster, Shows, Titel – Alles zu All Elite Wrestling im News-Ticker von Clothesline.eu!

Dark Match
Darby Allin vs. CIMA
Sieger: Darby Allin
Darby Allin gewinnt nach dem Coffin Drop via Pinfall. Dieses Match war nur für die Zuschauer in der Halle gedacht und wurde nicht im Fernsehen übertragen.

Cody (w/ Brandi Rhodes) vs. Sammy Guevara
Sieger: Cody
Das erste Match bei Dynamite endete so: Cody Rhodes kontert eine Shooting Star Press von Sammy Guevara und rollt seinen Gegner zum Sieg ein. Nach dem Match schüttelt Guevara Codys Hand – was Chris Jericho die Chance zum hinterhältigen Angriff bietet. Er verpasst Cody den Codebreaker, eine Powerbomb auf zwei aufgestellte Stühle und einen Schlag mit seinem AEW-World-Title-Gürtel. Zur Erinnerung: Bei der nächsten Großveranstaltung AEW Full Gear (zur Card) verteidigt Chris Jericho seine AEW World Championship gegen Cody.

Brandon Cutler vs. Maxwell Jacob Friedman (MJF)
Sieger: MJF
MJF gewinnt durch Submission: Brandon Cutler gibt im Fujiwara Armbar auf. Vor dem Match beleidigte MJF Gegner und Fans in einer kleinen Promo.

Interviewer Chris Van Vliet wird bei einem Gespräch am Ring mit den Schauspielern Kevin Smith und Jason Mewes durch Jack Evans und Angelico gestört. Private Party (Isiah Cassidy & Marq Quen) mischen sich ein und vertreiben Evans und Angelico.

Interview-Auftritt So Cal Uncensored: Scorpio Sky kündigt an, dass Christopher Daniels und Frankie Kazarian beim Tag Team Championship Tournament in den kommenden Wochen für SCU antreten werden. Pentagon Jr. und Rey Fenix unterbrechen das Interview, zeigen dem Trio „cero miedo“ an – ein Brawl bricht aus.

„Hangman“ Adam Page vs. PAC
Sieger: PAC
Sieg durch Referee's Stoppage: Hangman Page verliert in der „Brutalizer“-Submission das Bewusstsein, Earl Hebner läutet das Match ab.

AEW Women's World Championship
Nyla Rose vs. Riho
Sieger und erste AEW Women's World Champion: Riho
Am Ende des Matches verpasst Riho Nyla Rose erst einen Double Knee Strike in den Rücken und dann noch einen ins Gesicht. Riho ist erste Championesse von All Elite Wrestling! Nach dem Match will Michael Nakazawa die Japanerin interviewen, doch beide werden von Nyla Rose attackiert. Kenny Omega macht den Save für seinen Schützling Riho.

The Elite (Kenny Omega & The Young Bucks Matt Jackson und Nick Jackson) vs. Chris Jericho, Santana & Ortiz
Sieger: Chris Jericho, Santana und Ortiz
Das Heel-Trio gewinnt nach dem Judas Effect von Chris Jericho an Matt Jackson. Bereits während des Matches tauchte Jon Moxley auf und startete einen wilden Brawl mit Kenny Omega durch die Halle. Im Backstage-Bereich verpasste Moxley Omega die Elevated Dirty Deeds / den Death Rider durch einen Glastisch.

Jake Hager feiert AEW-Debüt bei All Elite Wrestling: Dynamite

Nach dem Match bricht eine große Schlägerei aus: Cody will den Save für sein Elite-Freunde machen, doch der ebenfalls herbeigeeilte Sammy Guevara verpasst ihm einen Lowblow. Dann erscheint Codys Bruder Dustin Rhodes (ehemals Goldust in der WWE) und zieht einen Lowblow gegen Guevara durch. Und dann... ist plötzlich Jake Hager da! Der ehemalige Jack Swagger aus der WWE verschiebt die Kräfteverhältnisse endgültig Richtung Heels. Er verpasst Dustin Rhodes eine Gutwrench Powerbomb auf den Zeitnehmer-Tisch im Ring. Am Ende zieht Chris Jericho den Judas Effect gegen Cody durch. Die Heels triumphieren, ein neues Stable scheint geboren, als Dynamite off-air geht.

Nach der offiziellen TV-Show gab es noch drei Dark Matches:

The Best Friends (Chuck Taylor & Trent Beretta) & The Private Party (Isiah Kassidy & Marq Quen) vs. The Lucha Brothers Pentagon Jr. & Rey Fenix), Angelico & Jack Evans
Sieger: Lucha Bros, Angelico & Jack Evans

Allie & Britt Baker vs. Bea Priestley & Penelope Ford
Siegerinnen: Allie & Britt Baker

SCU (Christopher Daniels, Frankie Kazarian & Scorpio Sky) vs. The Jurassic Express (Jungle Boy, Luchasaurus & Marko Stunt)
Sieger: SCU

All Elite Wrestling: Dynamite noch nicht in Deutschland im TV oder per Live-Stream

Es war eine spektakuläre TV-Premiere von All Elite Wrestling, das bisher mit AEW Double Or Nothing, AEW Fyter Fest, AEW Fight for the Fallen und AEW All Out nur vier Pay-per-Views (PPV) über das Internet ausgestrahlt hat. Es war auch das erste direkte Duell mit WWE NXT, das jetzt auch mittwochs live im US-Fernsehen ausgestrahlt wird – der Beginn der Wednesday Night Wars!

Allerdings konnte nur ein Teil der Welt der neuen Promotion All Elite Wrestling zuschauen. Für Deutschland, Österreich und die Schweiz gibt es etwa noch keinen Platz im Fernsehen. Auch auf dem Streaming-Portal Fite.tv ist der Dienst AEW-Plus, der die TV-Show in vielen Ländern der Welt überträgt, nicht für den deutschsprachigen Markt verfügbar. AEW verspricht aber eine zeitnahe Lösung.

Ratings: 1,4 Millionen TV-Zuschauer für Premiere von AEW Dynamite

Update: Es war ein sehr erfolgreiches Debüt für AEW on TNT, das belegen die Zahlen. 1,4 Millionen Zuschauer haben zu AEW Dynamite eingeschaltet (Nielsen-Rating 0.7). Damit gewinnt AEW das direkte Duell mit WWE NXT, das 891.000 Menschen live sahen (Nielsen-Rating 0.5). Noch deutlicher ist der Vorsprung in der Hauptzielgruppe der 18- bis 49-Jährigen. 878.000 Zuschauer für AEW, 414.000 für NXT - das ist mehr als doppelt so viel für den Neuling am Wrestling-Markt

Kurz bevor die Zahlen an die Öffentlichkeit kamen, gratulierte die WWE bereits zum gelungenen Einstand. „Glückwunsch an AEW für eine erfolgreiche Premiere“, schrieb die WWE, die die Konkurrenz sonst allzu gerne links liegen lässt, in einem offiziellen Statement. „Die wahren Gewinner der gleichzeitigen Fernsehübertragung von NXT auf USA und AEW auf TNT sind die Fans, die erwarten können, dass Mittwochabende ein umkämpfter und wilder Ritt werden, denn das hier ist ein Marathon und kein Sprint für eine Nacht.“

Letzte Änderung am Donnerstag, 24 Oktober 2019 00:52

Kalender

« November 2019 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30