Ergebnisse von PROGRESS Wrestling „Hello Wembley“ – Doug Williams beendet Karriere

  • 30 September, 2018
  • geschrieben von 
  • Gelesen 154 mal
  • Artikel bewerten
    (0 Stimmen)

Er gehörte zu den erfolgreichsten britischen Wrestlern in den vergangenen 25 Jahren, war ein begnadeter Techniker und ein Eckpfeiler des europäischen Wrestlings. Jetzt hat Doug Williams seine aktive Karriere beendet – mit einem Highlight zum Schluss.

Sein letztes Match bestritt der 46-Jährige am Sonntag bei „Hello Wembley“ von PROGRESS Wrestling (Chapter 76) bei einem der größten europäischen Wrestling-Events, die es je gegeben hat, vor 4750 Zuschauern in der Wembley Arena von London (England). Williams' Gegner war Trent Seven in einem Match um die PROGRESS Atlas Championship.

Dass Doug Williams verlieren und per Match-Klausel danach sein Karriereende bekanntgeben würde, war erwartet worden. „Meine Arbeit als Botschafter ist mehr oder weniger beendet“, sagte Williams vor einigen Wochen gegenüber „metro.co.uk“. Er könne sich jetzt zurücklehnen, „denn das britische Wrestling bekommt endlich die Präsentation, die Glaubwürdigkeit und das Publikum, das es verdient“.


Doug Williams bekannt von TNA/Impact Wrestling

Die Liste von Williams' Erfolgen in europäischen Ligen und internationalen Indy-Promotions ist schier endlos (ernsthaft, scrollt euch mal durch die Liste bei Wikipedia). So gehörte er zum Gründungs-Roster von Ring of Honor 2002 (wo er unter anderem die ROH Pure Championship gewann). Am bekanntesten ist Williams wohl für seine Zeit bei TNA/Impact Wrestling, wo er vor allem zwischen 2009 und 2012 erfolgreich war.

Bei der Nummer-zwei-Promotion der USA gewann der Spitzen-Techniker und Meister der Chaos Theory zweimal die TNA X Division Championship, einmal die TNA Television Championship und einmal die TNA World Tag Team Championship an der Seite von Brutus Magnus im Team British Invasion. Als Teil dieses Tag Teams gewann er auch einmal die IWGP Tag Team Championship von New Japan Pro Wrestling (NJPW).

PROGRESS Wrestling: Viel Lob für Hello Wembley

Seit 2014 tourte Williams, der nie bei der WWE unter Vertrag stand, noch einmal durch die Indy-Szene. Seinen letzten Erfolg feierte er im Mai 2018, als er die Atlas Championship von PROGRESS Wrestling gewann, einen Titel, den er bis zu seinem letzten Match trug. Jetzt hat er den Gürtel abgetreten – eine symbolische Fackelübergabe zum Schluss, wie es sich für einen Veteranen des Rings gehört.

Williams' Karriereende war nur eines von etlichen Highlights bei „Hello Wembley“, einer Show, die von der Internet-Wrestling-Community schon im Live-Betrieb großes Lob erhielt. Besonders der Main Event um die PROGRESS World Championship zwischen Champion WALTER und Tyler Bate soll bärenstark und in den Augen mancher Fans ein Kandidat zum Match of the Year gewesen sein. Außerdem gab es den letzten Indy-Auftritt von Matt Riddle, der zur WWE wechselt.

 


PROGRESS Wrestling – Hello Wembley – die Ergebnisse:

Pre-Show Battle Royale
Sieger: Chuck Mambo

Mark Haskins vs. Matt Riddle
Sieger: Mark Haskins

PROGRESS Women's Championship
Jinny (c) vs. Millie McKenzie vs. Toni Storm
Sieger und weiterhin Champion: Jinny

PROGRESS Atlas Championship
Doug Williams (c) vs. Trent Seven
Sieger und neuer Champion: Trent Seven

No Disqualification Match
Jimmy Havoc vs. Paul Robinson
Sieger: Jimmy Havoc

PROGRESS Tag Team Championship
Thunderbastard Match
Bandido & Flamita (c) vs. Aussie Open (Kyle Fletcher & Mark Davis) vs. Chris Brookes & Timothy Thatcher vs. Connor Mills & Maverick Mayhew vs. Sexy Starr (David Starr & Jack Sexsmith) vs. Grizzled Young Veterans (James Drake & Zack Gibson) vs. The 198 (Flash Morgan Webster & Wild Boar) vs. The Anti-Fun Police (Chief Deputy Dunne & Los Federales Santos Jr.)
Sieger und neue Champions: Aussie Open

Ilja Dragunov vs. Pete Dunne
Sieger: Pete Dunne

PROGRESS World Championship Number One Contendership Match
Tables, Ladders & Chairs Match
Eddie Dennis vs. Mark Andrews
Sieger: Eddie Dennis

PROGRESS World Championship
WALTER (c) vs. Tyler Bate
Sieger und weiterhin Champion: WALTER

Schon gelesen?

Abyss in Impact Wrestling Hall of Fame - als erstes echtes TNA-Urgestein

PWG Battle of Los Angeles 2018: Die Ergebnisse, die Card, alle Infos

Inklusive Doug Williams' Chaos Theory: Top 10 unterbewertete Finisher

Letzte Änderung am Montag, 01 Oktober 2018 00:30

Meistgelesene Artikel (alltime)

Kalender

« Oktober 2018 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31