Alex Shelley beendet offenbar seine Karriere

  • 24 Juli, 2018
  • geschrieben von 
  • Gelesen 441 mal
  • Artikel bewerten
    (0 Stimmen)

Alex Shelley hat seine aktive Wrestling-Karriere offenbar beendet. Das geht aus einem Post des 35-Jährigen auf Twitter hervor. „Ich glaube wirklich nicht, dass ich mir ein besseres Ende hätte wünschen können“, schreibt der Highflyer jetzt über sein Match gemeinsam mit Chris Sabin beim Event War of the Worlds von Ring of Honor (ROH) und New Japan Pro Wrestling (NJPW) aus dem Mai 2018. Es soll das letzte Match der Motor City Machine Guns gewesen sein.

Die MCMG, so der Name des langjährigen Tag Teams von Shelley und Sabin, verloren in dem Match gegen Roppongi 3K (SHO & YOH). Auch die Young Bucks (Matt Jackson & Nick Jackson) hatten an dem Three Way Match teilgenommen. „Vier Jungs, die ich sehr liebe und denen ich hoffentlich im Laufe der Jahre geholfen habe“, schreibt Shelley.

Alex Shelley sammelt Titel bei TNA, ROH, wXw und NJPW

Shelleys Karriere hatte im Jahr 2002 begonnen, 2003 gewann er bereits bei der deutschen Promotion Westside Xtreme Wrestling (wXw) zweimal die World Heavyweight Championship, ehe er bei ROH als Teil des Stables Generation Next viele Blicke auf sich zog. Seine vielleicht beste Zeit hatte Shelley dann bei TNA/Impact Wrestling zwischen 2004 und 2012. Er gewann unter anderem einmal die X Division Championship und einmal die TNA World Tag Team Championship mit Chris Sabin.

Das Duo sicherte sich auch einmal die IWGP Junior Heavyweight Tag Team Championship von New Japan. Den Titel holte er außerdem zweimal an der Seite von KUSHIDA als Teil des Tag Teams Time Splitters. Zwischen 2009 und 2016 trat er mit Unterbrechungen für Japans Spitzen-Promotion auf. Zuletzt arbeitete Shelley wieder für ROH. Sein Vertrag mit der Top-Indy-Promotion ist vor wenigen Tagen ausgelaufen.

Verletzung vor dem Karriereende

Das Three Way Tag Team Match von War of the Worlds war zwar Shelleys letztes als Teil der Motor City Machine Guns. Ein Match sollte danach noch folgen: Anfang Juni trat er in einem Tag Team Gauntlet Match an der Seite von Jonathan Gresham und Leon St. Giovanni an, das Match konnte er wegen einer Verletzung aber nicht beenden.

Die Köpfe von Shelley und Frankie Kazarian waren im Match heftig zusammengeprallt. Der 35-Jährige erlitt eine Gehirnerschütterung und verlor mehrere Zähne. „Ich bin noch nie so hart getroffen worden“, sagte Shelley danach auf Twitter und deutete bereits an, sich Gedanken über seine Zukunft machen zu wollen. Tatsächlich wird Shelley nun offenbar nicht mehr in den Ring zurückkehren.


Schon gelesen?

Evolution: WWE veranstaltet ersten reinen Frauen-PPV

Big Van Vader Leon White gestorben

Letzte Änderung am Dienstag, 24 Juli 2018 21:31

Meistgelesene Artikel (alltime)

Kalender

« Oktober 2018 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31