Throwback... Saturday: Der Undertaker gewinnt das Royal Rumble Match 2007

Der WWE Royal Rumble steht wieder vor der Tür – und in einem Jahr, in dem der Gewinner ziemlich unvorhersehbar scheint, ist der Undertaker einer der möglichen Sieg-Kandidaten. Warum? Darum: Zunächst wurde für den Deadman ein Match bei WrestleMania gegen John Cena gehandelt, jetzt gilt Roman Reigns als favorisierter Gegner auf ein Match auf der größten aller Bühnen. Beide jedenfalls könnten am Sonntag WWE World oder Universal Champion werden – und dann müsste eben der Taker das Rumble Match gewinnen, um den Champ bei Mania herauszufordern.

Sollte der Taker wirklich gewinnen, würde er in eine elitäre Liste eingetragen. In die Liste der Männer, die mehr als einmal das Royal Rumble Match gewannen. Bisher stehen da nur Stone Cold Steve Austin (drei Siege), Hulk Hogan, Shawn Michaels, John Cena, Batista und Triple H (je zwei) drauf. Ist das Phenom der nächste?

Mit einem Sieg könnte der Undertaker jedenfalls auch gleich das kleine Jubiläum seines ersten Erfolgs feiern: Am 28. Januar 2007 – also genau heute vor zehn Jahren – eliminierte er Shawn Michaels als letzten Gegner und gewann als erster Mann, der mit der Nummer 30 an den Start ging, das prestigeträchtige Match. Damals fuhr er gegen World Heavyweight Champion Batista zu WrestleMania – und holte sich natürlich das Gold.

Der 2007er-Rumble gilt als einer der besten und spannendsten in der Geschichte. Spannend wird es auch am Sonntag. So unklar wie in diesem Jahr war der Sieger selten. Vielleicht, vielleicht macht ja wieder der Undertaker das Rennen.

Letzte Änderung amMontag, 30 Januar 2017 22:47
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten