Danke, Social Media! Der Undertaker in Badehose am Strand

Wäre Kayfabe nicht eh schon tot, und sähe es beim Undertaker nicht eh nach Rente aus: Das hier wäre natürlich ein totaler Charakter-Killer. So ist es aber einfach nett. So nett, dass der Ein-Sekunden-Loop, den Michelle McCool auf Instagram einstellt hat, Wrestling-Fans ein kurzes Lächeln ins Gesicht zaubern kann.

Im Bild zu sehen: Der Undertaker. Nein, Mark Calaway. Aber nur von hinten, einzig der Hut und die Tattos erinnern an die düstere Wrestling-Legende, als die man den Mann eigentlich kennt. Da steht er, ganz privat. Vor blauem Himmel. Am Meer. Und in Badehose. Ich würde fast wetten, es hat sich noch niemals jemand auf der Welt den Undertaker in Badehose am Strand vorgestellt.

Und neben dem Undert... Mark Calaway läuft ein kleines Mädchen. Sein kleines Mädchen. Kaia Faith heißt die Fastfünfjährige. Das ist bekannt, weil es der erste Sohn des Undertakers, Gunner, im August 2012 nach der Geburt der Kleinen auf Twitter verraten hat. „Happy Father's Day to these two studs“, schreibt die stolze Mama Michelle McCool jetzt an ihren Instagram-Post. Hachja, Social Media.

 

Happy Father's Day to these two studs! #loveandprotect ?

Ein Beitrag geteilt von Michelle McCool-Calaway (@mimicalacool) am

(Wer den eingebetteten Post nicht sieht, hier ist auch der Link.)

Letzte Änderung amMontag, 19 Juni 2017 19:30
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten