PPV-Talk zu WWE Elimination Chamber / No Escape 2017

  • geschrieben von 

WWE Elimination Chamber bzw. No Escape, wie es in Deutschland heißt, ist in jedem Jahr die Großveranstaltung, die die Road to WrestleMania nochmal kräftig durchwirbeln kann. Wie ist es dieses Jahr? Wie läuft der Aufbau für die größte aller WWE-Bühnen? Wer erreicht Orlando als Champion? Wir gucken uns die einzelnen Matches der Card des SmackDown-only-PPVs mal an.

Smackdown Tag Team Championship
Tag Team Turmoil Match
American Alpha (Jason Jordan & Chad Gable) (c) vs. The Ascension (Konnor & Viktor) vs. Heath Slater & Rhyno vs. The Vaudevillains (Aiden English & Simon Gotch) vs. Breezango (Fandango & Tyler Breeze) vs. The Usos (Jimmy & Jey Uso)

Great_One: Sehr interessante Ansetzung, wie ich finde. Hier hat man einfach mal alle Tag Teams von Smackdown in ein Match geworfen und zeigt damit auch, dass die Tag Team Division von Smackdown irgendwie mehr Potential und mehr Vielfalt im Vergleich zu der Division von Raw hat. Und auch wenn einige Teams kaum gut gepusht sind, ist hier die Wahrscheinlichkeit eines Titelwechsels gar nicht mal so unwahrscheinlich, denn in einem Turmoil können American Alpha die Titel auch verlieren, ohne richtig schwach dabei auszusehen, da sie vorher mehrere andere Teams ausschalten könnten. Und vielleicht debütiert hier ja auch noch überraschend ein anderes Team im Turmoil, wie z.B. The Revival. Sollte dies der Fall sein, dann gewinnen die auch direkt die Gürtel. Ansonsten wird der Titel wohl verteidigt oder aber wechselt zu den Usos, denn die sind immer noch das besten gepushte Heel-Team. Freuen würde ich mich aber auch über Breezango als neue Champions. Könnte aber, um ehrlich zu sein, mit jedem Team leben, nur Slater & Rhyno brauche ich nicht mit einem zweiten Titelrun.
Vorfreude: ***

Maik: Eine Matchart, die man nicht sonderlich oft sieht, und vielen Wrestlern, die sonst nicht auf einer PPV-Card auftauchen würden, eine gute Chance gibt, sich zu zeigen. Das könnte sich hier lohnen, um neuen Schwung in die Tag-Team-Szene zu bringen. Um ehrlich zu sein, weiß ich gar nicht so genau, wie es dort zurzeit aussieht. Es passiert offenbar nicht viel. Könnte ein Zeichen sein, dass American Alpha die Titel abgeben sollten. Aber an wen? Ich war ziemlich überrascht, dass The Ascension in dem großen 12-Mann-Tag-Team-Match zuletzt bei SmackDown einen Sieg erringen durfte. Die schienen ja schon auf ewig unten durch. Gibt es vielleicht doch nochmal einen Push? Schwer vorstellbar. Aber die anderen Teams stehen zurzeit eigentlich auch nicht gerade gut da. Die Vaudevillains nehmen gerade den Ascension-Weg in die tiefste Jobber-Hölle, mit Breezango kann ich null komma null anfangen, Slater und Rhyno waren "gerade erst" Champions. Keine Ahnung, wie realistisch ein Debüt von The Revival ist, wie von Great_One vorgeschlagen, aber das wäre ein großer Moment, wenn die ganz am Ende ihren alten NXT-Dauerrivalen American Alpha gegenüberstünden und sich dann die Titel holen würden. WWE, make it happen!
Vorfreude: ** 1/2

Natalya vs. Nikki Bella

Great_One: Ich würde mich eigentlich nicht wundern, wenn dieses Match aufgrund der harten Gangart beider Wrestlerinnen in den letzten Wochen entweder noch eine Stipulation wie Street Fight bekomme würde oder aber abgesagt wird, weil Nikki Bella aufgrund der Attacke von Natalya beim letzten Talking Smack nicht antreten kann. Leider wird hier, sollte das Match stattfinden, wohl Nikki Bella am Ende gewinnen, was ich schade finden würde, denn Natalya sollte man mit einem Sieg über Nikki Bella wieder weiter in die Richtung des Smackdown Women's Championship pushen.
Vorfreude: **

Maik: Das erste von drei Singles Matches der Frauen-Division. Hat es jemals so viele Matches bei einem PPV gegeben? Finde ich jedenfalls zu viel - dafür ist die Division zu langweilig und zu schlecht besetzt. Diese Story hier habe ich kaum verfolgt, das Match interessiert mich nicht. Nikki Bella wird wohl gewinnen und gestärkt zu WrestleMania fahren, wo sie ja dem Vernehmen nach an der Seite von John Cena gegen The Miz und Maryse antreten soll. Vielleicht kann man das ja hier schon mit einem Eingriff durch Maryse aufbauen. Einen Grund dafür könnte man beim PPV oder hinterher liefern. Aber ich glaube nicht, dass das passieren wird... Es wird wohl einfach nur so dahin plätschern.
Vorfreude: 1/2 *

Becky Lynch vs. Mickie James

Great_One: Dieses Match überschattet aus meiner Sicht die anderen beiden Damen-Matches auf der Card. Becky Lynch gegen Mickie James klingt auf dem Papier einfach irgendwie wrestlerisch einfach am Besten und die kleine Story rund um die beiden gefällt mir bislang auch aus der Women's Division am Besten. Das Match wird sicherlich gut, nur wer gewinnt, kann ich schwer sagen, denn beide könnten einen Sieg gebrauchen. Lynch nach ihrem Titelverlust an Bliss zum kleinen Wiederaufbau und James, damit ihr Comeback nicht direkt mit einer Niederlage startet. Daher frage ich mich ein bisschen, wie die WWE hier am sinnvollsten das Match beendet. Ein unfairer Sieg für Mickie James wäre da natürlich eine Option.
Vorfreude: ****

Maik: Huch, vier Vorfreude-Sterne? Ich gehe mit, dass das hier das interessanteste Frauen-Match auf der Card ist, aber soo vorfreudig bin ich dann doch nicht. Glaube allerdings, dass wir hier ein ganz gutes Match sehen werden. Hoffe, die beiden bringen sich in eine gute Position, dass sie bei WrestleMania im Titelmatch gegen Alexa Bliss stehen werden. Becky Lynch ist das Aushängeschild der SmackDown-Tag-Team-Szene, Mickie James ist eine Könnerin mit Comeback-Hype. Ladys, macht mal - das kann was werden!
Vorfreude: ***

Randy Orton vs. Luke Harper

Great_One: Ich würde mich ehrlich gesagt sehr wundern, wenn Orton hier nicht siegreich aus dem Match herausgehen würde. Er muss - gerade noch der Niederlage bei Smackdown gegen John Cena - erneut stark dargestellt werden, damit er auch als gut glaubhafter Royal-Rumble-Gewinner zu WrestleMania fahren kann. Wäre Orton nicht der Rumble-Sieger, wäre ich stark für Harper als Sieger, aber das wird wohl nichts.
Vorfreude: **

Maik: Jup, natürlich wird Randy Orton das gewinnen und gestärkt als Rumble-Sieger zu WrestleMania fahren. Hat mich schon gewundert, dass man ihn bei SmackDown gegen John Cena hat via Pinfall verlieren lassen. Klare Kiste - und völlig langweilig. Mal gucken, inwieweit sich Bray Wyatt einmischt. Wahrscheinlich darf er dann als Nächstes gegen Luke Harper ran - hoffentlich vor WrestleMania und nicht bei WrestleMania...
Vorfreude: * 1/2

Smackdown Women's Championship
Alexa Bliss (c) vs. Naomi

Great_One: Und das dritte Frauenmatch der Card ist dann das Titelmatch. Naomi hätte es zwar sicherlich langsam auch mal verdient, einen Gürtel zu gewinnen, aber eine Niederlage hier für Bliss würde ich auch nicht gut finden, da sie auch noch gar nicht so lange Championesse ist. Vielleicht bricht hier ja auch einfach großes Chaos aus, da Mickie James erneut für Bliss eingreifen will und Lynch dann zur Hilfe kommt.
Vorfreude: **

Maik: Ausgerechnet das Titelmatch ist das langweiligste Frauen-Match auf der Card. Alexa Bliss wird sich hier nochmal ein wenig Glaubwürdigkeit für WrestleMania holen. Wobei: Viel bringt ihr das auch nicht - Naomi ist und bleibt halt Jobber.
Vorfreude: 0

2-on-1 Handicap Match
Kalisto & Apollo Crews vs. Dolph Ziggler

Great_One: Gefällt mir irgendwie. Ziggler fehdet erstmal nach seinem Heel-Turn mit zwei Midcardern, die sonst nichts zu tun haben, da diese Ziggler wegen seinem Sinneswandel konfrontieren. Finde ich gut, dass zwei eigentlich Freunde von Ziggler ihn erstmal auf den Sinneswandel ansprechen und so eine Fehde entspringt. Grundsolide. Passt irgendwie. Auch interessant, da mit Ziggler der Heel in Unterzahl ist. Normalerweise spielt die WWE doch lieber die Face-Underdog Karte. Also ein Face gegen zwei Heels mit dem "überraschendem" Sieg des Underdog-Face am Ende. Und auch hier stehen die Vorzeichen ja eigentlich für ein Sieg der Faces. Warum sollte ein Heel auch gegen zwei (!) Faces gewinnen können? Aber vielleicht pusht man Ziggler damit auch einfach. Oder irgendwer kommt Ziggler zur Hilfe oder turnt. Apollo Crews könnte ein Turn eigentlich ganz gut tun. Wäre Zack Ryder aktuell nicht verletzt, wäre das auch eine gute Möglichkeit für Ryder sich einfach Ziggler anzuschließen, Heel zu turnen und wieder richtig relevant zu werden. Privat sind Ziggler und Ryder ja gute Freunde. Ryder wird aber wohl nicht möglich sein... Daher bin ich echt gespannt, was hier passiert. Denn von dem offensichtlichen (Sieg der Faces) bis zum überraschenden Sieg von Ziggler ohne Hilfe bis mit Hilfe ist aus meiner Sicht hier alles möglich.
Vorfreude: ***

Maik: So können die Meinungen auseinander gehen. Ich finde es extrem traurig, wie Dolph Ziggler trotz Heel-Turns in der absoluten Bedeutungslosigkeit verschwindet. Und ich kann mir auch nichts anderes vorstellen, als dass Ziggler klar und deutlich gegen die beiden Undercarder vom Dienst gewinnt. Hoffe, er darf dann zu WrestleMania wenigstens in einem Multi-Man-Match um die Intercontinental Championship antreten. Mehr sehe ich da leider zurzeit nicht.
Vorfreude: *

WWE World Championship
Elimination Chamber Match
John Cena (c) vs. AJ Styles vs. Bray Wyatt vs. Baron Corbin vs. The Miz vs. Dean Ambrose

Great_One: Erstmal sehr schön, dass mit Dean Ambrose der Intercontinental Champion in diesem Match steht und damit der Intercontinental Championship mal wieder nur Beiwerk ist und bei diesem PPV nicht verteidigt wird... Ansonsten freue ich mich natürlich auch auf dieses Match. AJ Styles wird sicherlich für einen Frog Splash oder Ähnlichem von einer der Kammern gut sein. Er und mit abstrichen Ambrose sind aber auch die Einzigen, die für so einen Spot in Frage kommen würden. Gerüchte besagen ja den Titelgewinn von Bray Wyatt, damit Wyatt bei Wrestlemania auf Randy Orton treffen kann. Normalerweise würde ich mich über einen Titelgewinn von Bray Wyatt freuen, da er es auch einfach verdient hat, aber so hätte ich irgendwie lieber eine Titelverteidigung von John Cena, damit dieser nicht erneut eine richtig kurze Titelregentschaft hat und es vielleicht zu John Cena vs. Randy Orton vs. AJ Styles bei Wrestlemania um den WWE World Championship kommen kann. Aber das ist irgendwie mal wieder Wunschträumen... Styles wird am Ende hoffentlich nach mehreren Finishern eliminiert, damit er wieder Grund zum Meckern hat, da es kein faires Rematch war und so weiter relevant bleiben kann. Daher tippe ich einfach wirklich mal darauf, dass Bray Wyatt hier siegreich sein wird, auch wenn immer noch Luke Harper eingreifen könnte, um es seinem ehemaligen Mentor zu ruinieren.
Vorfreude: ****

Maik: Das einzige spannende Match auf der Card. Und das ist nicht ohne! Das Match an sich wird hoffentlich ziemlich gut. Als Sieger kommen aber nur zwei Leute in Frage (auch wenn Baron Corbin am Beginn eines ganz fetten Pushes steht): Wie von Great_One angesprochen Bray Wyatt, der bei WrestleMania dann gegen Wyatt-Family-Mitglied Randy Orton antreten würde. Dafür müssten sich die beiden vorher nur vollständig der Anwesenheit Luke Harpers entledigen. Weiß ich nicht, ob das passieren wird. Ich hoffe nur, dass Wyatt vs. Harper nicht für WrestleMania selbst geplant ist, sondern davor über die Bühne geht. Und dann ist da noch John Cena, der noch nie ein großes One on One gegen Orton bei WrestleMania hatte (nur das Triple Threat bei WM 24 mit Triple H - und das ist lange her). Ich frage ich ja: Warum sollte man ihn zum Rekord-Champion (!) machen, wenn er den Titel nur zwei Wochen später wieder verliert? Lediglich um die Fehde gegen AJ Styles mit einem mal wieder jubelnden Cena zu beenden? Ist mir eigentlich zu wenig. Gleichzeitig wird gerüchtet, dass Cena bei WrestleMania es wohl gemeinsam mit Nikki Bella mit The Miz und Maryse zu tun bekommen könnte. Das könnte man natürlich in der Chamber ganz easy anleiern. Ich lass mich überraschen. Sehe Wyatt als leichten Favoriten - auch wenn er noch nie was gewonnen hat. Er ist zwar nicht in der besten Phase seiner Karriere, ich würde mich trotzdem für ihn freuen.
Vorfreude: ****

Allgemein

Great_One: Interessanter und guter PPV eigentlich. Wären da nicht die Gerüchte um den möglichen Sieger des Elimination Chamber Matches und Wrestlemania vor der Tür, wo die WWE ja gerne mal alles in rein logisch völlig falsche Richtungen bookt - aus meiner Sicht. Auch das Elimination Chamber Match könnte ausgeglichenere Wrestler beinhalten. Denn eben weil Wrestlemania vor der Tür steht, haben Corbin, Miz und Ambrose für mich gar keine Siegeschance.
Vorfreude: ***

Maik: Kann mich gerade an keine lausigere PPV-Card der kürzeren Vergangenheit erinnern. Außer auf den Main Event kann ich eigentlich auf alles verzichten - es sei denn The Revival debütieren im Tag-Team-Match. Sehe auch nur im World-Title-Picture wirklich WrestleMania-relevante Weichenstellungen. Und es ist fast egal, wie das Chamber Match ausgeht: Im World Title Match bei WrestleMania wartet nun mal der Langweiler schlechthin - Randy Orton.
Vorfreude: ** 1/2

Letzte Änderung amSonntag, 12 Februar 2017 10:42
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten